Backstage

Mashie-Interview mit Carola Grzanna
20.06.2016 | Nora Feist

Carola Grzanna

Was machst du vor allem bei Mashup?

Ich bin PR- und Social Influencer Beraterin. Das heißt, ich schreibe Pressemitteilungen, Gastbeiträge, recherchiere Speaker Opportunities für meine Kunden, entwickle PR-Strategien für sie, suche passende Blogger für mögliche Kooperationen, telefoniere regelmäßig mit Journalisten, um unsere Kunden in die Presse zu bringen, und natürlich interagiere ich viel mit unseren Kunden. Je besser der Kontakt und der daraus entstehende Input für uns ist, umso besser läuft auch die PR-Arbeit. Ansonsten war ich relativ schnell, nachdem ich bei Mashup angefangen habe, auch für Events mitverantwortlich. Konkret bedeutet das: Ich plane neben unseren eigenen, wie die Geburtstagsfeier oder Team-Building-Aktionen, auch Events für Kunden, wenn sie beispielsweise mit Bloggern kooperieren. Mir machen solche Veranstaltungen wahnsinnig viel Spaß, weil wir dadurch die Gelegenheit erhalten, in den persönlichen Kontakt, sei es mit Journalisten oder Bloggern, zu treten. Manchmal stand ich über einen längeren Zeitraum in Mailkontakt mit ihnen, da ist es dann einfach schön, die Person in der realen Welt kennenzulernen. Ich kümmere mich immer wieder auch um IT-Angelegenheiten, wenn es beispielsweise Probleme beim Einrichten des Mail-Accounts gibt oder Office- und Clipping-Fragen auftauchen. Auch wenn ich mir nicht sicher bin, wie es dazu kam, dass ich zum Technik-„Experte“ wurde, helfe ich den Kollegen hier natürlich immer gerne.

Was macht für dich deine Arbeit bei Mashup aus?

Von Anfang an fand ich es wahnsinnig spannend und eine Herausforderung mit den unterschiedlichsten Kunden zusammen zu arbeiten und dabei immer zu versuchen, ihre Wünsche und Bedürfnisse zu „erkennen“, um das bestmögliche Ergebnis für sie zu erzielen. So stressig der Alltag oft auch bei uns sein mag, in unserem Büro Sansibar (in unserem Zweitbüro im 5. Stock mit Blick auf den Fernsehturm) oder im Headquarter findet sich immer Unterstützung, wenn Not am Mann ist oder ein Kollege für eine Kaffeepause, die auch gerne einmal für ein Brainstorming genutzt wird. An meiner Arbeit bei Mashup schätze ich wirklich, dass wir uns alle unterstützen, gerne zusammenarbeiten und uns vor allem einfach sehr gut verstehen. Daher sind auch die Mittagspausen wichtig für uns, da wir hier als Satelliten-Büro mit dem Headquarter zusammenkommen. In der Zeit versuchen wir nicht über das Business zu sprechen, sondern über alles andere, was uns so im Leben passiert und bewegt. So lernen wir auch schnell neue Kollegen kennen, da eine sehr familiäre und private Atmosphäre herrscht. Schließlich verbringt man die meiste Zeit des Tages bei der Arbeit.

Als Team-Event-Beauftragte finde ich natürlich auch die Events, die regelmäßig stattfinden, wichtig, um den Zusammenhalt noch weiter zu stärken.

Gibt es ein Projekt, auf das du in letzter Zeit besonders stolz bist?

Ich freue mich sehr über die Blogger Relations, die wir für unseren Kunden GYMONDO aufbauen konnten. Für das bekannteste Online-Fitnessstudio-Portal Deutschlands konnten wir schon diverse Aktionen, wie das Transformation Program oder das Weihnachtsrezepte-E-Book, umsetzen, für die wir viel positives Feedback erhalten haben und somit den Grundstein für weitere Kooperationen legen konnten.

Was ist neben Mashup ein Herzensprojekt von dir?

Mein Herzensprojekt beziehungsweise mein „Baby“ ist mein Back-Blog BakingBlissBerlin. Ich habe diesen vor einigen Monaten gestartet, lange daran gebastelt und im Februar dann wirklich öffentlich gemacht. Mir macht das Backen einfach wahnsinnig viel Spaß, zudem lerne ich viel über Webseitenaufbau, SEO, das Fotografieren etc. Es ist auch toll mitzuerleben, wie viel Freude Kuchen (vor allem hier bei Mashup) bereiten können. Mittlerweile habe ich sogar schon Auftragstorten angefertigt, auf die ich sehr stolz bin.

 

Abonniere unseren Mashup Monthly Newsletter!

* notwendige Angaben



KOMMENTARE

No Comments Yet

You can be the first to comment!

Sorry, comments for this entry are closed at this time.