Image
Top
Navigation
Januar 27, 2017

Mashie-Interview mit Carolin Behrens

Caros Superpower ist ihre Passion für Prägnanz in Worten. Für knackige Überschriften verpackt sie Inhalt, Appetitanreger und Wortwitz in nur wenige Zeichen. Im Mashie-Interview erzählt uns Caro, was ihr darüber hinaus noch Freude und Herausforderung bringt.

Carolin Behrens

Was machst du vor allem bei Mashup Communications?

Schöne Erfahrungen! Ob beim Texte Schreiben, Journalisten „relaten“, Kunden betreuen oder beim Schwätzchen mit den anderen Mashies. Meistens jongliert es sich am besten mit einem Lächeln auf den Lippen. Ab und an auf Branchenevents das Verhalten geschäftsreifer Großstädter zur Netzwerkzeit zu beobachten, ist auch sehr spannend! Außerdem finde ich es schön, mein Wissen und meine Erfahrungen an unsere Praktikanten weiterzugeben. Lange habe ich darauf gewartet, selbst einmal Prakti-Mutti zu sein! Und ich feile echt gern an Überschriften, bis sie Augen und Ohren verzücken.

Was macht für dich deine Arbeit bei Mashup Communications aus?

Es ist das entspannte Miteinander mit Kollegen und vor allem mein zauberhaftes Team! Angenehm oft sind es auch die schöne Zusammenarbeit mit unseren Kunden, die fachliche Vielseitigkeit und Abwechslung, die mich morgens gern in die Agentur kommen lassen. Außerdem liegt eigentlich ständig etwas Aufregendes in der Luft. Die Aussicht auf spannende neue Projekte, unvorhersehbare Spannungsbögen oder beinah regelmäßig der Duft von mitgebrachtem Kuchen, hmmm…

Gibt es ein Projekt, auf das du in letzter Zeit besonders stolz bist?

Großartig ist es für mich, unsere hauseigene PR zu betreuen. Dabei kann ich zum einen fachlich wachsen und andererseits methodisch hautnah von Miriam und Nora lernen. Abgesehen von einigen High-Five-Headlines blicke ich außerdem stolz auf mein erstes eigenes Influencer-Projekt zurück: Blogger Relations für die Stunde der Gartenvögel des NABU. Von der Akquise im Freundeskreis, über Konzeption, Durchführung und Auswertung habe ich das mit der Hilfe einer lieben Kollegin zur Zufriedenheit des Kunden fast ganz allein durchgeführt. Das war ein echt gutes, rundes Gefühl.

Was ist neben Mashup Communications ein Herzensprojekt von dir?

Als nicht mehr ganz so neuer Ankömmling lebe ich mich immer noch in Berlin ein – das beansprucht neben dem Herzen auch mindestens Augen, Ohren, Magen und viele andere Wahrnehmungsorgane!

Posted By

Categories

Backstage, People