Image
Top
Navigation
September 24, 2015

UNSERE BLOG LIEBLINGE #10: Zwischenmenschliches

Im Gegenteil

Im ganzen Online-Dating-Wirrwarr hebt sich das Online-Magazin „Im Gegenteil“ ganz besonders ab. Hier werden wöchentlich Singles in ihrer Wohnung und ihrem Kiez vorgestellt mit liebevoll geschriebenen Texten und Fotos. Auf dem Blog finden wir regelmäßig Kurzgeschichten von jungen Autoren in der Großstadt, die sich rund um das Thema Beziehung, Liebe und – ja – auch Trennungsschmerz drehen. Aber auch Themen wie Politik, Literatur und Lifestyle finden Platz auf dem liebevoll gestalteten Blog.

imgegenteil

 

Dating Rocks

Dating Rocks ist ein ziemlich neuer Blog für Frauen, den Simone aufgesetzt hat, nachdem sie selbst nach einer zehnjährigen Beziehung verlassen wurde, was sie für zwei Jahre komplett aus der Bahn geworfen hat. In ihrem Blog beschäftigt sie sich deshalb vor allem mit Liebeskummer und wie man ihn überwindet, gibt Tipps wie Männer ticken und behandelt überhaupt das ganze Thema Beziehung und Dating. Zudem bietet Simone noch Online-Dating Beratung und Liebeskummer-Coaching an auf ihrem Blog an.

dating_rocks

Fifty Dates of grey

Bloggerin und Künstlerin Indrani Ashe ging auf 50 Tinder-Dates mit fast 40 verschiedenen Männern. So begann ihr Projekt „Fifty Dates of grey“, welches lustige Geschichten abbildet, aber auch eine Sozialstudie ist. Als @LeUnconventionl ist sie bei Twitter unterwegs und wir sind sehr auf ihr nächstes Projekt gespannt.

fiftydatesofgrey

Schluss mit luschig

Weil er selbst kein „Alpha-Softi“ mehr sein wollte, verabschiedete sich Julian Hartmann von seinem jünglichen Spitznamen „Juli“ und startete einen Blog für modernes Mannsein. In seinen Manntras proklamiert er seitdem unter anderem, dass moderne Machos heute mehr brauchen, als nur einen prächtigen Vollbart und Emannzipation auch Frauensache ist. Um mehr Licht in den Gender-Dschungel zu bringen, nimmt Julian aktuelle Männerbilder unter die Lupe, diskutiert „Traummänner“ und zitiert Prominente, die es wissen müssen: „Gentleman ist, wer eine Sexbombe ohne Handbewegung beschreiben kann“, weiß Hugh Hefner wohl am besten.

schlussmitluschig

Forty Days of Dating

Liebe ist Experiment. Es fängt immer mit zwei Unbekannten an, die aufeinander treffen. Ob es knallt, funkt und zischt oder Schmetterlinge auf Wolke 7 fliegen, kann niemand vorhersagen. Oder doch? Die New Yorker Designer Jessica Walsh und der Timothy Goodman, befreundet und zur selben Zeit Single, daten sich für 40 Tage, um zu sehen, ob man sich nach Plan verlieben kann. Eine bunte Mischung aus Reality-TV, Blog, Dokumentation, Kunst-Experiment, viel Design und einer Frage: Kriegen sie sich?

40daysofdating

Blogs with benefits

Mit insgesamt vier Lesern (ihrer Mutter, ihrer Freundin, noch einer Freundin und noch einer) begann Jess ihre Dating-Horrorgeschichten in ihrem Blog Benefits niederzuschreiben. Doch nach einigen Jahren ist ihr Blog zu eines der beliebtesten US-Beziehungs-Blog mutiert. Surreale Dating-Erlebnisse, Single Playlist Tipps oder die romantischsten Verlobungsgeschichten, Geschichten, wo jeder Leser auflachen muss und Jess Tendenz einen Schokoriegel als ein therapeutisches Hilfsmittel zu nutzen – machen ihren Blog weniger zu einem Beziehungsratgeber, sondern portraitiert die Wahrheit über zwischenmenschliche Beziehungen: Sie sind kompliziert, nicht immer logisch, aber wir können nicht ohne.

blogwithbenefit

Seppolog

Seppo bloggt Nicht-Inhalte, wie er selbst sagt. Erst im Mai startete er seinen eigenen Blog und wusste dabei selbst nicht, was dabei auf ihn zukommt. Doch der Zuspruch der vergangenen Monate war enorm, fast sogar schon überwältigend. Lyrisch gewandt hangelt er sich durch alle Facetten des Alltags. Schon allein die Darstellung seines Werdegangs provoziert ungehemmtes Schmunzeln, die Blogbeiträge stehen dem in absolut nichts nach. Unsere Lieblingskategorie: Beziehungsfragen. Mal plaudert er über den Penismann aus Argentinien, mal erläutert er, wann der Mann innerhalb einer Beziehung leidet oder spricht die Krümel-im-Bett-Problematik – klingt komisch, ist aber so. Absolut authentisch, unterhaltsam und kurzweilig, so lieben wir Blogs!

seppoloh

Liebe leben

Liebe leben gibt wertvolle und hilfreiche Impulse, um das Leben mit mehr Leichtigkeit und Liebe zu leben. Der Blog soll dazu anregen, manche Dinge aus anderer Sicht zu sehen und vor allem mit mehr Gelassenheit. Auch die Liebe soll mehr Spaß machen, genau dafür bietet der Blog Anregungen.

Liebeleben

LDR Magazin

Als Miriam ihre Berlin-Kapstadt-Beziehung und mittlerweile –Ehe begann, hat sie schnell entdeckt, dass sie mit dieser Konstellation kein Einzelfall ist. In unserer kleinen Welt leben mittlerweile Hunderttausende Paare in einer Fernbeziehung. International abgekürzt als „LDR“ (Long Distance Relationship), gibt es auch viele Blogs zu dem Thema. LDR Magazine hat dabei eine besonders spannende Mischung aus Geschichten von Paaren, Tipps für das Miteinander entfernt voneinander und auch einige schöne Produkte, wie Liebesbrief-Kits, die sich im Shop verbergen.

LDRMagazine

Michael Nast

Seitdem unsere Mitarbeiterin Carola vor zwei Jahren bei einer Lesung von dem Ur-Berliner Michael Nast im „Mein Haus am See“ war, liest sie den Blog von Michael regelmäßig. Wer glaubt, dass dieser Blog sich an Frauen richtet, irr. Denn Michael schafft es, beide Geschlechter für sich und seine Geschichten zu begeistern. Er beschreibt das Dasein als Single und in einer Beziehung, das Leben an sich in der Großstadt und vor allem die Generation „Beziehungsunfähig“ auf so großartige Art und Weise, dass man sich nicht nur einmal in den Geschichten wiedererkennt und oft laut anfängt zu lachen, da sie so pointiert erzählt sind. Seine Beiträge basieren auf seinen Erfahrungen, aber auch auf denen seiner Freunde und Bekannte. Dabei ist auch viel Kurioses dabei. Helene Fischer Fans als Nachbarn, tindernde Freundinnen, die ihn um Rat bitten bei der Männersuche oder Kumpels, die nicht wissen, wie und ob sie Schluss machen sollen. Unbedingt reinschauen. Absolutes Suchtpotential!

Michael Nast

Mit Vergnügen: Max & Jakob Beste Freundinnen

One-Night-Stand, Traumfrau oder die typischen Anzeichen eines Game-Over – die besten Freunde Max und Jakob machen sich in ihrem Podcast Gedanken zu allen Facetten von Liebe, Sex und Partnerschaft. Das Besondere: Anders als der Titel vermutet, reden endlich mal Jungs Klartext.

BesteFreundinnen

Beta2version

Egal ob Liebe, Schmerz oder einfach kleine Hommagen an Berlin und all seine Merkwürdigkeiten: Unsere liebe Kollegin Stefanie findet für alles die richtigen Worte, Metaphern und Symbole. Wer ihren ganz eigenen Blick auf die Welt nicht nur lesen, sondern auch visuell erleben möchte, dem sei ihr zugehöriger Instagram-Account ans Herz gelegt (https://instagram.com/beta2version/). Ganz große Kunst im ganz kleinen Alltag.

Bild_beta2version

Workshop

Beratung