Image
Top
Navigation
Februar 12, 2016

Bloggerinterview – 10 Fragen an Nathalie Moré von Fashion Passion Love

Fashionpassionlove_Portrait

1.Erst einmal die Fakten: Wie heißt du, wie heißt dein Blog und worum geht es dort?

Salut, ich bin Nathalie, bin 27 Jahre alt und blogge seit nun vier Jahren auf meinem Blog „Fashion Passion Love“ über Mode, Beauty und Lifestyle. Des Öfteren gibt es auch Beiträge zu den Themen Food, Reisen und Interior.

2. Warum hast du ihn gegründet?

Ich habe früher oft Youtube Videos geschaut, mich aber selbst nicht vor die Kamera getraut. Als ich dann den Blog von Zoe Sugg entdeckte, war sofort klar: „Das will ich auch“. Sie ist für mich auch heute noch eine riesen Inspiration. Ich wollte einfach meine Leidenschaft für Mode mit anderen teilen.

3. Was zeichnet deinen Blog aus, was unterscheidet ihn von anderen?

Mittlerweile gibt es so viele Blogs, vor allem Modeblogs, dass ich es wirklich schwierig finde, sich enorm von anderen abzuheben. Besonders bei Instagram sieht man immer mehr Profile, die fast identisch sind und einem einzigen Stil entsprechen. Ich versuche immer ich selbst zu bleiben und mich nicht zu verstellen. Ich mache nur Trends mit, die mir wirklich gefallen, schreibe nur über Dinge, die mich wirklich überzeugt haben und trage Kleidung, die auch zu mir passt. Mein Markenzeichen waren bis vor kurzem noch Nieten, Lederjacke, rockige Boots und Co. Das variiert aber auch total, ich trage einfach worauf ich Lust habe.

fashionpassionlove_Screenshot

4. Wie viel Zeit investierst du pro Woche in deinen Blog?

Da der Blog mittlerweile mein Job ist, arbeite ich schon jeden Tag am Blog. Mal mehr, Mal weniger. Eine genaue Zeitangabe kann ich gar nicht machen. Aber da auch Mails beantworten, die Social Media Profile pflegen, Fotos bearbeiten und Co dazuzählen nimmt das schon einiges an Zeit in Anspruch.

5. Was ist dein liebstes Blogger-Tool?

Mein kleines Blogheftchen in welches ich alles Mögliche an Ideen, Inspirationen und Aufgaben kritzel.

6. Wie viele Klicks erhältst du so am Tag und wie baust du Reichweite auf?

Das ist recht unterschiedlich und hängt natürlich auch von Faktoren ab wie aktiv man selbst ist, ob es an dem Tag einen neuen Blogpost gab und ob man selbst bei anderen kommentiert hat. Reichweite baue ich zusätzlich über Facebook und Instagram auf und natürlich über diverse Blogcommunties und Seiten wie Silk&Salt, Lookbook.nu und Co.

7. Wie verdienst du dein Geld?

Mit Affiliate Links, Kooperationen und Co und über meine Nebentätigkeit als Stylistin und Social Media Managerin.

8. Wann ist eine Kooperation mit kommerziellen Anbietern spannend für deinen Blog?

Ich achte darauf, dass die Firmen oder Produkte zu mir und meinem Blog passen und dass ich natürlich dahinter stehe. Ich möchte meinen Lesern keine Produkte empfehlen, die ich selbst nicht mag oder mich nicht überzeugt haben.

9. Welche Blogs liest du selbst am liebsten?

Ich mag Xeniaoverdose, Fashionhippieloves und Novalanalove sehr!

10. Der wichtigste Tipp an Unternehmen, die Blogger-Relations aufbauen wollen?

Bitte keine utopischen Anfragen á la „wir haben leider kein Budget für eine Kooperation, hoffen aber dass du es umsonst machst und im Beitrag mit mindestens 300 Wörtern und drei Links zu unserer Website setzt“. Zudem finde ich es nicht sehr sympathisch, wenn beim Verhandeln der Blog niedergeredet wird, um die Preise zu drücken.

 

Workshop

Beratung