Image
Top
Navigation
April 13, 2016

Mashie-Interview mit Berthe Jentzsch

IMG_20160313_221457-744x1024

Bild: Kristian Barthen

Was machst du vor allem bei Mashup, Berthe?

Arbeiten, heißt: Pressemeldungen schreiben, Blogposts schreiben, recherchieren, PR-Strategien entwickeln, netzwerken, fotografieren, Blogger interviewen, Ideen schleudern, telefonieren, Journalisten überzeugen, Menschen überzeugen, Kunden überzeugen, aber auch leben, heißt: lachen, verzweifeln, lernen, neu lernen, anstoßen: Ideen und mit Sektgläsern

Was macht für dich deine Arbeit bei Mashup aus?

Menschen. Ideen. Kommunikation. Von all dem eine gute Mischung.

Gibt es eine Kampagne/ ein Projekt, auf das du in letzter Zeit besonders stolz bist?

Stolz bin ich eigentlich immer, wenn ich beobachten kann, wie eine PR-Arbeit, in die ich viel Mühe, Zeit, Schweiß und Herzblut gesteckt hat, Früchte trägt. Besonders stolz bin ich auf meinen ersten „eigenen“ Kunden. Wenn man zum ersten Mal eine PR-Strategie für einen Kunden von der Pieke an aufbaut, fiebert man noch einmal mehr mit und ist ganz besonders stolz, wenn die ersten Ergebnisse sichtbar werden – auch wenn hinter allen Ergebnissen natürlich immer die Kraft eines ganzen Teams steht. Stolz bin ich auch darauf, dass ich unseren Instagram-Kanal mit betreuen darf. Anfänglich reingeschlittert ist die visuelle Arbeit ein angenehmes Gegengewicht zum Texten – und ein Kanal, auf dem man immer etwas dazu lernen kann.

Was ist neben Mashup ein Herzensprojekt von dir?

Ein zauberhaftes kleines Buchladen-Bar-Feinkost-Kaffee an der Ostseeküste, direkt am Meer: Dahlmanns Bazar und ein Kinderbuch von Nicolina Kiesel-Jentzsch…

 

Posted By

Categories

Backstage, People