Image
Top
Navigation
April 21, 2016

Mashie-Interview mit Tommy Dobs

Tommy Dobs vorm Berghain

Was machst du vor allem bei Mashup, Tommy?

Prinzipiell alles, was ein PR-Berater so macht: PR mit allem Drum und Dran. Ansonsten kümmere ich mich um die Bereiche Visuelles Storytelling und Internationale PR. Mit meinem IT-Wissen behebe ich zudem die meisten aller Technikprobleme und habe charmanterweise den Nickname „IT Dobs“ erhalten (dank dir, Stefanie!).

Was macht für dich deine Arbeit bei Mashup aus?

Das Arbeitsklima spielt eine ganz wesentliche Rolle. Im PR-Business stehen wir täglich unter Strom, schließlich treffen täglich neue Kundenwünsche bei uns ein: „Können wir das Thema als nächstes spielen?“, „An welchem Event sollen wir als nächstes teilnehmen?“ und „Was haltet ihr eigentlich von Crowdfunding?“, sind nur ein paar der Fragen, die uns regelmäßig ereilen. Bei all den stressigen Zeiten kommt bei uns der Spaß nie zu kurz und das zeigt sich auch in der erfolgreichen Zusammenarbeit untereinander. Jeder von uns kommt gerne zur Arbeit und gemeinsam bewältigen wir unsere Kundenprojekte –  bei uns gibt es keine Einzelkämpfer!

Gibt es eine Kampagne/ ein Projekt, auf das du in letzter Zeit besonders stolz bist?

Meine erste Crowdfunding-Kampagne rund um das Smart Ped ist immer noch mein schönstes Projekt. Es war ein Tretroller – klingt nicht spannend? Oh doch! Dieser Tretroller ist mit der E-Kick-Assist-Technologie versehen worden: Für bis zu fünf Minuten kann man mit diesem Tretroller durch die City düsen. Einmal angetreten fährt das Smart Ped in ebenjener Geschwindigkeit. Angetrieben von meinem eigenen Enthusiasmus konnten viele Redakteure von dieser Euphorie angesteckt werden. Es folgten zahlreiche Video-Drehs u.a. bei RTL 2 und Computer Bild – vor allem in meiner Anfangszeit war das der springende Punkt, weswegen ich mich mit PR-Arbeit identifizieren konnte. Schließlich komme ich ursprünglich aus der IT.

Was ist neben Mashup ein Herzensprojekt von dir?

Für mich spielt seit einigen Jahren das Filmen eine große Rolle. Angefangen bei kleinen Projekten betreue ich mittlerweile einige Bands, nehme Musik-Videos auf und schneide kurze Dokumentationen. Auch bei Mashup konnte ich diese Erfahrungen bereits einbringen und stehe in Kontakt mit Video-Produktionsfirmen, um unseren Kunden auch Image- oder Kampagnen-Filme anbieten zu können.

Posted By

Categories

Backstage, People