Image
Top
Navigation
Mai 24, 2016

Was machen die Mashup-Alumni heute – Interview mit Michael Stork

Im Laufe der Zeit haben uns seit Agenturgründung schon viele tolle Menschen begleitet, mit denen wir immer noch mal mehr, mal weniger in Kontakt stehen. Weil wir aber neugierig sind und gern genauer wissen möchten, was sie jetzt so treiben, haben wir mal einen kleinen Fragebogen ausgeteilt.

Stell dich kurz vor: Wer bist du? Wann und in welcher Funktion warst du bei Mashup?

Ich bin der Micha und war ab Herbst 2012 für sechs Monate PR-, Social Media- und Booking-Praktikant. Anschließend habe ich noch bis Ende 2013 als freier Mitarbeiter für Mashup Booking gearbeitet.

Mashup-Alumni Michael_Stork

Was hast du vor Mashup gemacht?

Ich kam frisch aus meinem Bachelorstudium Musik- und Wirtschaftswissenschaften in Würzburg zu Mashup. In den ersten paar Wochen habe ich tagsüber alles über PR und die Startup-Welt gelernt und nach Feierabend meine Bachelorarbeit fertiggestellt.

Was hast du nach Mashup gemacht und wo hat es dich jetzt hin verschlagen?

Nach meiner Mashie-Zeit war ich noch anderthalb Jahre in Berlin und habe dort in einer PR- und Booking-Agentur gearbeitet, welche sich auf Techno- und House-Künstler spezialisiert hat. Anschließend ging es für mich an die Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover, wo ich zur Zeit meine Masterarbeit im Bereich Musik- und Medienmanagement schreibe. Ab September steht aber wieder Berlin auf dem Zettel.

Was hast du bei Mashup gelernt, was dir später weitergeholfen hat?

Bei Mashup habe ich gelernt, wie unglaublich wichtig es ist, Geschichten erzählen zu können. In beruflicher Hinsicht hat mir diese Erkenntnis – ob in der PR, beim Booking von Künstlern oder dem Veranstalten von Konzerten – sehr weitergeholfen. Zudem hat mir die Zeit bei Mashup Communications gezeigt, wie wichtig ein harmonisches Arbeitsumfeld ist. Klar, Ruhe und Konzentration sind für die Arbeit notwendig, aber genauso muss man im Team gemeinsam lachen können und die Chance bekommen, sich auch persönlich weiterzuentwickeln.

Gibt es etwas, was du in deiner Zeit bei den Mashies besonders gut in Erinnerung behältst?

Vieles! Angefangen bei den ehemaligen Nachbarn vom White Trash, deren Soundchecks man regelmäßig gehört hat, über gemeinsame Drinks nach Feierabend (oder auch davor), bis hin zu den spannenden und kreativen Team-Meetings, in deren lockerer und ehrlicher Atmosphäre super Ideen entstanden sind.

Was glaubst du, ist den Mashies besonders von dir in Erinnerung geblieben?

Wahrscheinlich meine Fähigkeit, auch in stressigen Situationen immer die Ruhe bewahren zu können. Und mein Kaffeekonsum.

Gibt es einen Rat, den du neuen Mitarbeitern geben kannst?

Seid immer offen und ehrlich und bringt eure Ideen ein, auch wenn sie auf den ersten Blick verrückt klingen. Euch wird zugehört! Genauso wichtig ist es aber auch, selbstbewusst und eigenständig arbeiten zu können und immer neugierig zu sein. Wenn diese Schlagworte zu euch passen, dann ist Mashup Communications die richtige Adresse für euch.

Nora Feist on EmailNora Feist on FacebookNora Feist on InstagramNora Feist on LinkedinNora Feist on Twitter
Nora Feist

Nora ist der Komplize, der vor wilden Fahrten nicht zurückscheut und neue Wege mit positiver Energie, mutigem Tatendrang und Siegeswille beschreitet. Nora lässt sich gern inspirieren und von der Aufregung des Moments anstecken; inspiriert, motiviert und unterhält aber auch gern andere.


Posted By

Categories

Backstage, People