Image
Top
Navigation
Juni 23, 2016

UNSERE BLOG-LIEBLINGE #23: Beauty

Once Upon a Cream

Alle Makeup-Liebhaber erwartet auf Once Upon A Cream eine schön gestaltete Seite mit regelmäßigen Updates aus der Welt der Beauty. Doch das schlechte Gewissen bleibt draußen, denn alle vorgestellten Produkte sind vegan und tierversuchsfrei. Dass Daniela aber auch den Blick für’s große Ganze bewahrt und allgemein Themen aus dem veganen Leben anspricht, beweist sie zum Beispiel in ihrem letzten Beitrag „Ich war im Zoo.

Onceuponacream

Into the Gloss

Into the Gloss ist ein Beauty Blog, mit entsprechend erfolgreicher Instagram-Verlängerung, der früheren New York Mag-Redakteurin Emily Weiss. Neben den neuesten Trends, Celebrity Looks und Styles sowie praktischen Tipps, hat Emily mittlerweile auch ihre eigene Kosmetikmarke gelauncht und ein sechsköpfiges Redaktionsteam in ihrem „Glossier“-Headquarter aufgebaut.

Bildschirmfoto 2016-06-23 um 09.38.59

Fräulein Ungeschminkt

Jaaa, trotz des Namens kommen auch hier Liebhaberinnen des Lidstrichs auf ihre Kosten! Denn des Fräuleins Namen verweist viel mehr auf die unverschönte Wahrheit hinter Produkten, Trends und Pröbchen der Beauty-Landschaft, als auch auf den klassischen Nude-Look. Aber auch der will gekonnt sein! Seit 2012 schon bloggt die Berliner Tiegel-Freundin über ihre glitzernde Leidenschaft, etwas später erfüllte sie sich mit der eigenen veganen Duft-Manufaktur The Sparkle einen Traum. Inzwischen bietet ihr Schmuck-Label Amitié Céleste außerdem die passenden – und handgefertigten! – Accessoires zu Nanas Make-Up-Tipps und Raumdüften. Ganz schön vielseitig – finden auch ihre fast 9.000 Instagram-Follower.

Fräulein Ungeschminkt

Lilith Moon

Der sehr pastellige YouTube Kanal und Instagram Account von Lilith Moon ist vor allem für mittel- und langhaarige Menschen oder solche, die nichts gegen Clip-In-Extensions haben, eine wahre Fundgrube. Immer mittwochs und samstags werden die großartigsten Flechtfrisuren online gestellt. Das Beste daran: Dank Liliths Talent, zu erklären, bekommen selbst ungeübte Hände die verrücktesten Kreationen hin. Zusätzlich findet der Interessierte hier auch recht bunte, auffällige Tutorials für Make-Up. Mit über 200 Millionen Aufrufen hat sich Lilith in den letzten fünf Jahren zu einer der größten YouTuberinnen für Frisuren hochgeflochten.

LilithMoon

Madame Cherie

Auf madamecherie schreibt die 26-jährige Nina hauptsächlich über Beauty- und Lifestylethemen, rezensiert dort aber auch Bücher. Der Blog zeichnet sich vor allem durch eine schöne, klare Ästhetik und Bildsprache aus, was bereits ein Grund ist, ihm zu folgen. Die Beautythemen sind eine Mischung aus Trend-Reviews, Anwendungstipps oder dem typischen Unboxing der Glossybox – und das alles immer mit ansprechenden Fotos untermalt. Toll ist aber auch, dass man als angehender Blogger unter der Rubrik „Social Media“ Tipps zum Bloggen bekommt, wie zum Beispiel zum perfekten Instagram Bild, zu SEO oder die konkrete Anleitung für einen Redaktionsplan.

madamecherie

The Hybrids

Kopftücher sind schwarz, weit, lang und charakterlos – Stimmt nicht! Ascia zeigt uns auf ihrem Blog die Beautytrends einer modebewussten, modernen und jungen Muslima. Inspiriert von bunten Farben und wilden Mustern, führt sie Nichtwissende durch die, bis dato unerforschte Welt der Kopftuch Eleganz. Neue und erfahrenere „Hijbis“ bekommen mit Hilfe ihres Blogs einen Anreiz, ihre langweiligen Kleiderschränke und Schminktische auszumisten und mal etwas komplett Neues zu probieren. Egal ob Turban, blauer Lippenstift oder elegante Pluderhosen: Die junge Mutter zeigt, dass sich eine Muslima schön fühlen darf und muss und steckt auf ihrem Blog und Instagram Account neue Mädchen mit ihrer Leidenschaft für Beauty an.

THE HYBRIDS

Blanc et Noir

Gute, vegane Kosmetik zu finden, ist wie ein „Sechser im Lotto“ – utopisch. Doch dann kam Blanc et Noir. Der Blog ist ein Mekka für alle jene, die wirklich wissen möchten, was sie sich täglich ins Gesicht schmieren. „Erbse“, wie sich die Bloggerin liebevoll nennt, schreibt nicht nur über vegane Kosmetik, sondern gibt Tipps und Tricks zu Nachhaltigkeit und den Inhaltsstoffen und berichtet über Neuigkeiten aus der Kosmetikbranche. Insgesamt ist Blanc et Noir eine Schatzkiste,in der ihre Leser alles finden, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben.

Blanc et Noir – Vegan Beauty Blog

Zoella

Die Vogue kürte sie zur „Königin des Internets“: Zoella. Kein Wunder, denn Zoe Sugg aus Großbritannien hat sich mit ihren großen Kulleraugen seit 2009 selber zu einer Marke aufgebaut. Wie so viele YouTube-Stars, begann Zoella zunächst aus dem heimischen Kinderzimmer heraus. Heute ist die Bloggerin vor allem auf  YouTube eine wahre Sensation. Fast elf Millionen Beauty-Fans haben ihren Kanal abonniert. Aber nicht nur online ist Zoella der Hit: 2014 veröffentlichte sie ihr erstes Buch „Girl Online“, was sich in England in der ersten Woche über 78.000 Mal verkaufte. Damit brach sie alle Rekorde für einen Debütroman. Im gleichen Jahr launchte sie zudem ihre eigenen Kosmetikprodukte die online und in Stores zu kaufen sind.

Zoella Header

Organic Beauty Talk

Seit 2011 werden auf Organic Beauty Talk die besten Bio-Kosmetikprodukte vorgestellt. Dafür testet Brandie Gilliam jedes Jahr hunderte von Kosmetika und schreibt zu allen ausführliche Reviews. Unter den Kategorien Hair, Body, Makeup und DIY werden die neusten Produkte aus Honig und Kaffee und anderen Naturalien beschrieben.

Organic Beauty Talk

The Original Copy

#WeTalkBeauty ist das Motto von Swantje Bernsmanns Blog „The Original Copy“. Hier gibt es geniale Beauty-Tricks zu den wichtigsten Kosmetiktrends weltweit. Mit ihrer selbstironischen Art und Einmaligkeit weckt sie Neugier auf News, Inspirationen und den neusten Gossip aus der Beautyworld. Die Münchnerin Swantje hat ein sehr natürliches Auftreten und wenn sie nicht gerade am Bloggen ist, schreibt sie für das Beauty Department von Myself oder treibt sich auf amerikanischen Beauty-Blogs herum.

Bildschirmfoto 2016-06-23 um 09.42.31

Vegan Beauty Studio

Kat ist seit 2011 vegan – eine Entscheidung, die sie bis heute absolut nicht bereut. Da konsequentes Veganertum nicht beim Tellerrand aufhört, stellt die Kölnerin im veganen Beautystudio die besten Beautyprodukte vor, die Schönheit versprechen, ohne dass dabei vorher ein Tier seine eigene Schönheit dafür hergeben musste. Daumen hoch, finden wir!
Bildschirmfoto 2016-06-23 um 09.44.50

Workshop

Beratung