Image
Top
Navigation
Juni 3, 2016

Mashie-Interview mit Katharina Braun

Katharina Braun

Was machst du vor allem bei Mashup?

Ich bin seit August 2014 PR- und Content Marketing Beraterin bei Mashup und kümmere mich außerdem noch um Influencer Relations, bin stellvertretende Praktikantenmutti und helfe beim Business Development. Durch die unterschiedlichen Aufgaben sieht jeder Tag sehr anders aus, was die Arbeit angenehm abwechslungsreich macht. Grundsätzlich berate ich, wie meine Jobbezeichung vermuten lässt, Kunden und helfe bei der Strategieentwicklung für PR- und Content-Marketing-Maßnahmen bis hin zur operativen Umsetzung. Dabei ist es mir besonders wichtig, kreativ zu sein und nicht nach Schema F einfach nur abzuarbeiten. Glücklicherweise ist dafür ziemlich viel Platz, denn man hat in der Kundenberatung freie Hand. Vom Erstellen eines langfristigen Themenplans über das Verfassen und den Versand von Pressemitteilungen hin zu Blogger-Events oder einmaligen Projekten – es passiert sehr viel! Nebenbei kümmere ich mich während der Elternzeit der eigentlichen Praktimutti um die Bewerbungen, das Einstellen und die Betreuung neuer Praktikanten, was mir wahnsinnig viel Spaß macht. Obendrauf darf ich Miriam und Nora im sogenannten BizDev-Team unterstützen. Das heißt, dass ich viel mit potenziellen Neukunden telefoniere und Angebote erstelle. Darüber freue ich mich besonders, da ich dadurch sehr viel gelernt habe und es einfach wirklich spannend ist, immer wieder neue Unternehmen kennenzulernen.

Was macht für dich deine Arbeit bei Mashup aus?

Miriam und Nora vertrauen auf ihre Entscheidung, weshalb sie jemanden eingestellt haben und lassen einem sehr viel Freiraum. Das fängt bei Dingen wie dem wöchentlichen Homeoffice-Tag an, geht damit weiter, dass ich meinen Hund mitnehmen kann und mündet im großen Entscheidungsfreiraum in der Kundenberatung und Projektumsetzung. Generell herrscht bei Mashup eine positive Grundstimmung, neue Ideen werden neugierig aufgenommen und umgesetzt. Es wird viel ausprobiert und ich in meinem Enthusiasmus unterstützt und nicht gebremst – das ist nicht selbstverständlich. Erst kürzlich durfte ich selbst entscheiden, ob ich ein sehr anspruchsvolles Projekt annehmen und umsetzen möchte oder nicht. Hier wird man in Entscheidungen einbezogen, weshalb ich mich persönlich hier entfalten kann und mich wohlfühle. Auch das inflationär benutzte Buzzword Work-Life-Balance wird bei Mashup wirklich ernsthaft umgesetzt.

Gibt es eine Kampagne/ ein Projekt, auf das du in letzter Zeit besonders stolz bist?

Besonders stolz war ich auf meinen ersten Kunden Xucker, die mittlerweile so groß geworden sind, dass sie PR Inhouse machen müssen. Aber auch Codecheck, einer meiner Herzenskunden, war großartig, denn die Themen waren vielfältig und die Zusammenarbeit wirklich angenehm, was sich auch auf den Erfolg ausgewirkt hat. Auch andere Projekte, wie das WIRED Relaunch-Event, welches ich mit meiner Kollegin Caro umgesetzt habe, sind immer spannend. Generell bin ich aber immer noch auf jedes einzelne Clipping, jeden Blogpost, alle gewonnenen Pitches oder Events stolz, an denen ich bzw. mein Team beteiligt waren.

Was ist neben Mashup ein Herzensprojekt von dir?

Ich liebe verlassene Orte und bin sooft es geht mit meinen Eltern, meinem Mann und dem Hund auf der Suche nach ebensolchen. Die besondere Stimmung, die von sogenannten Lost Places ausgeht, fasziniert mich und regt die Fantasie an, was dort evtl. mal passiert sein könnte. Außerdem machen schöne, alte Häuser einen tollen Hintergrund für Mio_Terriyaki – meinen Hund, der immer mit dabei ist.

Das allergrößte Herzensprojekt ist allerding ein ganz anderes: Nachwuchs! Und damit meine ich nicht die Einstellung des nächsten Praktikanten.

 

Nora Feist on EmailNora Feist on FacebookNora Feist on InstagramNora Feist on LinkedinNora Feist on Twitter
Nora Feist

Nora ist der Komplize, der vor wilden Fahrten nicht zurückscheut und neue Wege mit positiver Energie, mutigem Tatendrang und Siegeswille beschreitet. Nora lässt sich gern inspirieren und von der Aufregung des Moments anstecken; inspiriert, motiviert und unterhält aber auch gern andere.