Image
Top
Navigation
März 24, 2017

Mashie-Interview mit Mira Tokic

“Tief durchatmen und weiter geht’s” lautet Miras Philosophie. Egal ob mit PR-Kunden in Krisensituationen oder wenn sie ihre beiden Söhne mal wieder herausfordern. Was die Arbeit als PR & Storytelling Beraterin für Mira sonst noch so spannend macht, erzählt sie uns in ihrem Mashie-Interview.

Was machst Du vor allem bei Mashup Communications?

Als Senior Beraterin navigiere ich unsere Kunden durch die bedeckten Seen der PR-Landschaft. Ich berate sie strategisch, erstelle Konzepte und setze diese operativ um. Das bedeutet, dass ich Pressemeldungen verfasse, Journalisten kontaktiere, Artikel sowie Expertenbeiträge platziere und Medienkooperationen vereinbare. Zu meinem Job gehört es, PR-Botschaften in Geschichten zu verpacken und diese über verschiedene Kanäle zu erzählen, um ein möglichst großes Publikum zu erreichen. Das sind zum einen Medien und Journalisten, zum anderen Unternehmen und Konsumenten.

Was macht für Dich Deine Arbeit bei Mashup Communications aus?

Bei Mashup Communications kann ich selbständig und eigenverantwortlich arbeiten, was mir sehr wichtig ist. Hier sind eigene Ideen immer herzlich willkommen und werden bei der Umsetzung tatkräftig unterstützt. Es ist sogar erwünscht, seine Leidenschaft oder Expertise mit einzubringen, damit jeder davon profitieren und sich weiterentwickeln kann. Ich betreue mit meinem Team Kunden aus verschiedenen Bereichen – vom Energie-Sektor über Foto-Experten bis hin zum Beauty-Bereich. So bleibt es auch nach 10 Jahren Agentur-Leben spannend und abwechslungsreich.

Gibt es ein Projekt, auf das Du in letzter Zeit vor allem Stolz bist?

Der Kunde Codecheck war ein Herzensprojekt von mir. Ich habe ihn in der Anfangsphase betreut, bevor ich in Elternzeit gegangen bin. Mit der Codecheck App kann man Lebensmittel, Kosmetik oder auch Haushaltsprodukte auf kritische Inhaltsstoffe prüfen, indem man einfach den Strichcode einscannt. Ich habe die App bereits vorher gekannt, genutzt und für gut befunden. Umso überraschter war ich, dass ich dafür PR machen und die Idee dahinter unterstützen konnte. In meiner Elternzeit hat meine Kollegin Katharina das Projekt übernommen. Der Kunde wurde dann irgendwann so erfolgreich, dass er eine hausinterne PR-Abteilung gegründet hat. Das war ein sehr schönes Erfolgserlebnis für mich.

Was ist sonst noch ein Herzensprojekt von Dir?

Meine Familie: Zwei kleine Jungs, die mich total fordern und immer auf Trapp halten. Daher kann ich gerade meinen Herzenswunsch noch nicht in ein Herzensprojekt umwandeln: Aber in naher oder ferner Zukunft würde ich gerne ein Buch schreiben. Die Ideen stapeln sich seit geraumer Zeit in meinem Kopf, müssen aber noch aufs Papier gebracht werden. Dazu mehr, wenn es soweit ist…

Posted By

Categories

Backstage, People