Image
Top
Navigation
Juni 29, 2017

Sommerflirt oder große Liebe – Influencer Relations im Beziehungs-Check

Influencer-Beziehungen haben mehr gemein mit den ganz normalen privaten Beziehungen

Eine schnelle Nummer, Speed Dating oder doch ein richtiges Kennenlernen – Influencer Relations, bzw. eine Influencer-Beziehung hat einiges gemein mit dem Verhalten paarungswilliger Großstädter. Unternehmen sucht Influencer, Influencer sucht Unternehmen. Beide wünschen sich natürlich den perfekten Partner. Die Wunschliste steht auch schon: große Reichweite, Bekanntheit und viele Klicks, Verlinkungen und Social-Media-Kanäle. Aufs Aussehen wird geachtet, Geld spielt eine Rolle, ist das Ziel eine richtige Beziehung, zählen am Ende dann aber doch die inneren Werte…

Kurze Affäre oder Langzeitbeziehung – was will ich eigentlich?

Natürlich gibt es auch bei einer Influencer-Beziehung die Suche nach einer schnellen Nummer: Dafür wird in bester Tinder-Manier oberflächlich mit wenigen Filtern ein Match gesucht. Da ist man als Unternehmen dann einer, oder eine von vielen – eine unbedeutende Nummer eben, die sich in die Reihe der Verflossenen einfügen darf… Auch das hat in puncto Kooperation durchaus seine Berechtigung: Kurz und heftig, Spaß und keine großen Verpflichtungen.

Ist man jedoch auf der Suche nach einer richtigen Beziehung, muss man sich zunächst richtig kennenlernen. Da reichen ein, zwei Dates nicht aus. Was mag der andere? Welche Werte hat er? Wie sind seine Freunde? Wie wohnt er? Und genauso wie nicht jede Frau rote Rosen mag, gilt es auch beim Influencer genau hinzuschauen, was er mag und wofür er steht, und dann eine persönliche Ebene zu finden, die den Influencer anspricht. Und da wir gerade schon beim Thema Blumen sind: Ein Strauß einmal im Jahr reicht dann nicht aus, um eine lange und glückliche Beziehung zu führen.

Ist die perfekte Influencer-Auswahl genauso schwierig, wie den Traumpartner fürs Leben zu finden? Ich weiß es nicht – in beiden Fällen kommt es jedoch auf das Erwartungsmanagement an.

Anzeichen für eine schnelle Nummer oder eine ernsthafte Beziehung

Kurze Affären oder Flirts, die für den Moment schön, jedoch schnell wieder vergessen sind, entstehen meist wenn

  • die 10. vorgestellte Teemarke vom Influencer als DIE BESTE beschrieben wird
  • der Influencer nur einmal kurz irgendwas von einer Marke/Produkt gebracht hat und dann nie wieder
  • oder das Produkt/die Marke einfach so überhaupt gar nicht zu dem Influencer gepasst hat

Langzeitbeziehungen hingegen entstehen und wachsen vor allem dann, wenn

  • man als Marke mit dem Influencer die gleichen oder ähnlichen Interessen hat
  • sich der Influencer mit der Marke oder dem Produkt identifizieren kann und es selber gerne benutzt
  • man sich gegenseitig respektiert und schätzt

Die große Liebe – Influencer Partnerschaft mit eigenem Produkt

Was ist die Steigerung einer gut funktionierenden Langzeitbeziehung? Die Non-Plus-Ultra Liebe, die „Nachwuchs“ entstehen lässt. Wenn der Influencer also ein eigenes Produkt mit einer Marke entwickelt, ist die Glaubwürdigkeit natürlich am größten.

Ganz aktuell hat eine der größten deutschen Influencerinnen Caroline Daur mit der Marke „MAC Cosmetics“ einen eigenen Lippenstift entwickelt. Caro Daur hat ihre Follower nicht nur behind the scenes bei der Entwicklung mitgenommen, sondern sich ihre eigene Lieblingsfarbe nach ihrem Lieblingsgewürz Zimt kreiert. Kein Wunder, dass die limitierte Auflage schnell vergriffen war.

Farina Opoku aka NovaLanaLove hat für die Bekleidungsmarke „Na-kd“ eine eigene Kollektion mit entworfen.

Und die Kooperation der Marke „dm“ und „Bibis Beauty Palace“ hat ein sich gut verkauftes Baby namens „bilou“ entstehen lassen. Der Duschschaum war ein Verkaufsschlager im Internet und in den Regalen des Drogeriemarktes.

© BibisBeautyPalace for dm

Ich maße mir nicht an einen Beziehungsratgeber zu schreiben. Aber was ich bislang über gute Beziehungen gelernt habe: sie brauchen Pflege – zu Hause und mit dem Influencer.

Workshop

Beratung