Image
Top
Navigation
Februar 13, 2018

Zwei Verkupplerinnen, eine Kolumnistin & ein Foodie

Steffis Bloglieblinge

Nicht jede bunte Blume auf der endlosen Wiese von Blogs und Influencern lohnt genauerer Betrachtung. Wir stellen euch in unserer neuen „Meine Bloglieblinge“-Serie den süßesten Honig von Tumblr, Instagram & Co. vor. Dieses mit jemandem, der sogar einen Blog hat! Steffi aus dem Team Fusion.

Was bedeutet „Blog“ für mich?

„Blog“ und ich fanden vor ganzen fünf Jahren zueinander. Davor sind wir schüchtern um uns herumgeschlichen, haben uns, wann immer es ging, tief in die Augen geschaut und uns dennoch nie getraut miteinander in Kontakt zu treten. Denn mit Papier und Stift verbrachte ich sehr glückliche Tage offline, um meine Geschichten festhalten zu können, wenn auch lose und unsortiert. 2013 war es soweit: Ich ging fremd! Ich las die Geschichten von anderen auf ihren Blogs, ließ mich inspirieren, verzweifelte an WordPress-Tutorials und gründete meinen eigenen Blog www.beta2version.de, auf den ich sehr stolz bin! Mein Blog ist kein plakatives Tagebuch, sondern eher eine Geschichtensammlung, in die sich jeder hineindenken und -fühlen kann. Manchmal kryptisch, manchmal locker leicht. Was zum Lachen ist auch dabei. Das Schönste daran? Wenn ich Feedback von Lesern bekomme und auf diese Weise merke, dass meine Geschichten Bilder in den Köpfen anderer malen. Hier kommen meine Bloglieblinge, die mich wiederum inspirieren, zum Nachdenken und zum Lachen bringen.

Ronja von Rönne von Sudelheft 

Collage von 4 Bilder zeigt von Rönnes Bildsprache

Auf Instagram teilt die Bloggerin Höhen und auch Tiefen

Mit ihren Worten „Viel interessanter finde ich, warum man nicht schreibt. Ich kenne mich gut aus mit nicht-schreiben, ich kann ganze Tage lang nicht schreiben…“ spricht sie mir aus vollster Schreiber-Seele. Die 1992 geborene Berlinerin ist nicht nur Bloggerin, sondern auch Journalistin, Schriftstellerin und Moderatorin. Sie schreibt auf ihrem Blog darüber, warum sie unglücklich ist, führt ein Interview mit sich selbst und gibt Tipps, wie man einen One-Night-Stand loswird. Könnte auch eine Blaupause für mein Leben sein. 2016 erschien ihr Debütroman „Wir kommen“ und 2017 folgte ihre Kolumnen-Sammlung „Heute ist leider schlecht“. Sie schreibt regelmäßig für die ZEIT und auf ZEIT Online und hat auf Arte eine Sendung mit dem Namen „Streetphilosophy“.

Anni & Jule von im gegenteil 

Collage aus 4 Bildern zeigt Fotos von Instagram

Anni und Jule werden schnell zu neuen Freunden

Wenn ich nicht schon einen tollen Arbeitgeber hätte, wäre ich mit Sicherheit in Sachen Liebe bei im gegenteil am rummachen – und zwar nicht nur für eine Nacht. Seit der ersten Stunde im Gründungsjahr 2013 hat das Online-Magazin von Anni und Jule einen festen Platz in meinem Herzen. Dabei sind es vor allem die Geschichten auf dem Blog, die mich regelmäßig fesseln. Ob traurige oder nachdenklich stimmende Storys in der Rubrik „Gedankenspiel“ oder heiße Erzählungen unter „Sexy Times“ – alle Blogtexte stammen aus der Feder von festen Autoren oder auch Gastautor*innen. Hin und wieder schicke auch ich meine Geschichten hin und versuche es weiter – bis es matcht.

Ada Blitzkrieg

Collage aus 4 Bildern zeigt Bilder von Adas Instagram

Auf Instagram findet man Ada als bangpowwww

Ada ist käuflich und arbeitet als Autorin und Journalistin in Berlin und manchmal auch in San Francisco. Wer ihr auf Instagram folgt, erfährt von ihr, dass sie eine begnadete Köchin ist, eine Katze namens Alf hat und oft Spiele zockt. Ihre Texte schreibt sie u.a. für Refinery29 und Bento und handeln entweder von gutem Essen und woher man es bekommt. Aber auch tiefere Themen, wie z.B. Herbstdepressionen und die Angst davor, rot zu werden, kommen bei ihr zu Wort. Wer an Adas Leben quasi in Echtzeit teilhaben möchte, schaut am besten mal bei ihrem Twitter-Account vorbei und wer nach einem richtig guten Brathähnchenrezept sucht, kann sich auf Instagram inspirieren lassen.

Was haben meine drei Bloglieblinge gemeinsam?

Ronja, Anni & Jule und Ada haben ganz klar ein paar Sachen gemeinsam: Herz, Humor und Tiefe. Mit ihren Texten bringen sie Menschen zusammen, regen zum Nachdenken an und nehmen dabei kein Blatt vor den Mund. Andere Wege gehen, Mut zur Schwäche zeigen und keine Massenware sein – das ist etwas, was alle vier Frauen verbindet und mich jedes Mal aufs Neue inspiriert.

Mehr Bloglieblinge? Hier geht es zu Johannes‘ Lieblingsbloggern. 

Workshop

Beratung

Stefanie Möser on InstagramStefanie Möser on LinkedinStefanie Möser on Twitter
Stefanie Möser
Senior-Beraterin bei Mashup Communications
Ein Prise Gelassenheit, eine große Ladung Humor und viel Herz und Verstand: Das ist Steffis Geheimrezept für die perfekte Team-Power. Ihre Top-Tools sind immer griffbereit: Stift und Papier, denn die besten Geschichten finden sich nicht am Büro-Schreibtisch.