Image
Top
Navigation
Mai 23, 2018

Ein Schauspieler, ein Fotograf und ein Multitalent

Mathes Bloglieblinge

Was bedeutet „Blog“ für mich?

Tatsächlich spielen Blogs erst seit Ende letzten Jahres eine Rolle in meinem Leben, wenn auch nur die eines Komparsen. Sie sind für mich der Einblick in fremde Lebensentwürfe, die Erfassung der Schönheit des Alltags und die Darstellung von Möglichkeiten, die nur angepackt werden müssen. Jedenfalls gilt das für die, denen ich folge. Jedoch bleibt die überwiegende Mehrheit der Blogwelt in meinen Augen eine Spielerei. Das ist dem ganz persönlichen Grund geschuldet, dass ich mich in nur wenigen Fällen für Einzelpersonen begeistern kann, die subjektiv ihre eigene Sicht der Welt teilen. Möglicherweise muss ich dem ganzen „Blogding“ nochmal eine Chance geben, um eine qualifiziertere Meinung abgeben zu können, aber bis jetzt habe ich noch nicht den Sinn hinter diesem Schritt gefunden. Daher ist die Auswahl meiner Bloglieblinge auch schon fast die Gesamtzahl, derer ich aktiv folge. Nichtsdestotrotz hier die umso exklusivere Auswahl dreier Instagram-Kanäle eines Blogneulings.

Lars Eidinger – Hinter den Kulissen von Schönheit, Kunst und Skurrilität

© Lars Eidinger

Ein Mensch, den man nur lieben kann. Lars ist Schauspieler, DJ, Papa und ein bisschen durchgeknallt. Seine Follower lässt er daran permanent teilhaben. Dabei hat er ein riesiges Talent dafür die Schönheit des Alltäglichen zu entdecken und im Videoformat zu bannen. Ob Personen, Gegenstände oder eine Pfütze, alles wirkt in seinen Aufnahmen einzigartig, so als ob es aus der echten Welt hinausgerissen wurde und nur für ihn und diesen Moment da ist. Er hat es geschafft, dass ich selbst versuche meine Umgebung bewusster wahrzunehmen und den Blick nicht nur auf mein Ziel richte, sondern mich umschaue und entdecke. Besonders seine Storys machen den Kanal aus.

Paul Ripke – Jetset-Fotograf

© Paul Ripke

Böse Stimmen würden ihn als Anhängsel der Stars bezeichnen. Vielleicht ist er das auch etwas. Aber mit Humor, Selbstironie und der obligatorischen Leica in der Hand unterhält dieser Mann mich dann doch immer sehr. Paul nimmt einen mit auf eine Reise in die Backstage-Bereiche der Welt. Dabei sticht sein Talent hervor, sich mit dem nötigen Selbstbewusstsein an jede erdenkliche Stelle zu wieseln. Beispiel gefällig? WM-Finale 2014 – Abpfiff. Wer ist der einzige Fotograf auf dem Feld? Paul natürlich. Besonders durch seine freundschaftliche Beziehung, die er zu den „Prominenten“ hält, haben seine Bilder und Videos etwas unglaublich Authentisches. Die enge Bindung zu seinen menschlichen Modellen ist wohl das Geheimnis seiner lebhaften Fotografie. Zudem mag ich ihn auch, weil er den Blogger-Lifestyle etwas auf die Schippe nimmt und sich selbst nicht zu ernst. Er würde sich übrigens nicht als talentierten Fotografen beschreiben, Grund genug, dass ich das mal für ihn übernehme.

Fynn Kliemann – Sympathisches Multitalent

© Fynn Kliemann

Als König seines eigenen fiktiven Staates regiert Fynn mit viel Kreativität und Tatendrang über das Kliemannsland. Mitten auf dem Land, zwischen Hamburg und Bremen, bastelt hier jeder unter seiner Regentschaft – vom Heimwerker bis zum Informatiker. Vogelhaus, Lagerfeuerstelle oder Glühweinanzug, die Projekte folgen keinem bestimmten Schema, daher wird es nie langweilig. Das liegt auch daran, dass die Wahl des nächsten Vorhabens keinen absolutistischen Regeln folgt, sondern gemeinsam mit der Community, mithilfe demokratischer Online-Abstimmung der Bürger, bestimmt wird. Es ist immer wieder beeindruckend und inspirierend, mit wie viel Leidenschaft und Liebe zum Detail jede Arbeit angegangen wird. Fynn ist einfach die perfekte Galionsfigur dieses „Kreativstaates“.

Was haben meine drei Bloglieblinge gemeinsam?

Die Drei vereint, dass sie den Schein, den sie nach Außen verkörpern, authentisch rüberbringen. Natürlich zeigen sie nur das von sich, was sie wollen, aber ich habe bei diesem Trio das Gefühl, dass sie ehrlich machen, worauf sie Lust haben.

Workshop

Beratung

Mathes Hünsche
Praktikant bei Mashup Communications
Die nordische Promenadenmischung verbindet ostfriesischen Witz mit Hamburger Gelassenheit. Mathes der Autor, Medienwissenschaftler und Menschenkenner unterstützt sein Team mit großer Freude und sammelt Learnings wie Pilze.