Image
Top
Navigation
Juli 31, 2018

Nike, Bahn, Heathrow, Billie – Brand Storytelling im Juli

Wenn Unternehmen uns mit ihren Geschichten zum Lachen, Weinen oder Staunen bringen, dann haben sie einiges richtig gemacht. Jeden Monat schauen wir zurück und rücken einige unserer Lieblings-Aktionen und -Kampagnen ins Rampenlicht. Im Juli darf natürlich ein Beitrag zur WM nicht fehlen. Pünktlich zur Ferienzeit bieten uns auch die deutsche Bahn und der Flughafen Heathrow neue Perspektiven, genauso wie die Rasier-Marke Billie.

Nike Football – We Won It in France

In beeindruckendem Tempo produzierte Nike direkt nach dem WM-Sieg der französischen Nationalmannschaft diesen Gänsehaut-Spot. Die Message: Nicht in Russland wurde der Titel geholt, sondern auf den Bolzplätzen der Banlieues von Paris, Marseilles, etc.

Deutsche Bahn – Singende Knie

Zu dem Queen-Song „I want to break free“ erleben wir in diesem Spot der Deutschen Bahn die Holzklasse der Ferienflieger aus Sicht unserer geschundenen Knie und Beine. „Reisen ohne Beinfreiheit kann eine Qual sein – da können vor allem die Knie ein Lied von singen“, heißt es dazu.

Heathrow Airport – Out Of Office

„Thank you for your email: I’m currently on holiday with 36 different outfit options because I think he might be about to propose.“ Statt leerer Floskeln haucht Heathrow Airport der Abwesenheitsnotiz neues Leben und vor allem viel Gefühl ein. Neben dem Spot holt die Landingpage #OfficiallyOnHoliday den Nutzer mit Travel Hacks und weiteren Out-of-Office-Storys ab.

Heathrow Out Of Office

Billie – Project Body Hair

„For the past 100 years, razor brands have pretended body hair doesn’t exist. Commercials show razors gliding over smooth, hairless legs. Strange, huh? Introducing Project Body Hair. A celebration of hair… wherever it is or isn’t.“

Workshop

Storytelling Workshop Berlin

Beratung

Miriam Rupp on EmailMiriam Rupp on FacebookMiriam Rupp on InstagramMiriam Rupp on LinkedinMiriam Rupp on Twitter
Miriam Rupp
Miriam nimmt die Rolle des Kapitäns der Agentur ein und führt diese visionär, aber auch gut geplant und strukturiert, durch die Zeiten des Medienwandels. Sie manövriert bekannte wie auch neue Gewässer mit Begeisterung. Wer sich darauf einlässt, kann eine turbulente, mitreißende Fahrt erleben.