Image
Top
Navigation
Februar 7, 2019

Enno Kuntze von Wellnow: „Zahlen sollten das Gefühl bestätigen, dass die Zeit reif ist.“

Gründer_ Enno Kuntze

“Man muss nur ein paar Dinge drehen, um sein Leben nachhaltig zu verbessern” – Diese Philosophie gilt für Enno Kuntze, Gründer und Geschäftsführer von Wellnow. Weit gereist und tiefenentspannt entschied sich der studierte Wirtschaftspsychologe gemeinsam mit seinem langjährigen Freund Alexander Freitag, ihrem Leben einen Schub in eine andere Richtung zu geben und ihre Zeit als Unternehmensberater zu beenden. Seit seiner Jugend schlägt in ihm das Herz eines Gründers. Schon während des Abiturs riefen die beiden eine Eventagentur ins Leben und bewiesen sich früh als Online-Marketer für lokale Firmen.

Die erste Startup-Luft schnupperten die jungen Gründer mit Wellmio, welches 2015 erfolgreich an Treatwell verkauft wurde. Ermutigt vom ersten großen Erfolg, beschlossen Enno Kuntze und Alexander Freitag schließlich aus der gewonnen Erfahrung und unermüdlichen Leidenschaft für ihre Vision, Wellness zu demokratisieren, Wellnow zu gründen. Das vertikale Online-Buchungsportal soll die Hürden der Branche aufbrechen, um Menschen überall und jederzeit einfachen Zugang zu Well-Being zu ermöglichen. Nun ging alles rasend schnell: Erfolgreicher Pitch beim Axel Springer Plug & Play Accelerator, Koffer packen und ab in eine der verspanntesten Städte Deutschlands. In Berlin verfolgt Enno nun eine klare Vision: den Menschen mit Wellnow einen On-Demand Welless-Service an die Hand zu geben.

Gründer Enno und Alexander 2

Büromassage Wellnow

Enno Kuntze zu seiner unternehmerischen Reise

Enno, wenn du den einen, besten Tipp für Entrepreneure hättest, wie würde dieser lauten?

„Das Geld zusammenhalten und das Produkt auf kleiner Scale (umsatztechnisch und / oder geographisch) bis zu dem Punkt optimieren, an dem man das Gefühl bekommt (und die Zahlen sollten das Gefühl bestätigen), dass die Zeit reif ist. Das heißt, dass die Prozesse einigermaßen belastbar sind, die Kunden happy und die Unit Economics Sinn machen – dann Geld drauf schütten und skalieren. „Prepare to Scale“ also. Oft haben Investoren aber leider nicht die dafür notwendige Geduld.“

Ohne welche wichtige Charaktereigenschaft hättest du dein Unternehmen nicht gründen können und warum?

„Risikobereitschaft, Empathie und eine Vision, wie sich eine Dienstleistung oder ein Produkt in Zukunft für eine potenzielle Kundschaft anfühlen kann.“

Rückblickend auf den Anfang deiner Karriere: Was hättest du damals gerne gewusst und würdest dies heute anderen Entrepreneuren mit auf den Weg geben?

„Das ist einfach und gleichzeitig kompliziert. Einfach, weil es wichtig ist den Fokus zu behalten und sich voll und ganz auf die wertschaffendsten Aspekte eines Geschäftsmodells zu konzentrieren. Kompliziert, weil es unheimlich schwierig ist, immer den Fokus zu behalten, und es sehr verlockend ist, sich von kleinen Dingen oder vermeintlichen Chancen ablenken zu lassen.“

Eine wesentliche Aufgabe als Unternehmer ist der Aufbau und die Pflege von starken, beruflichen Beziehungen. Wie kultivierst du dies im Umgang mit Mitarbeitern und Partnern?

„Man muss Menschen ernst nehmen, ihnen auf Augenhöhe begegnen, sie herausfordern und wertschätzen.“

Wellnow_Team

Welcher Gegenstand aus deinem Alltag ist unersetzlich geworden? Was würdest du jedem raten, sich auch anzuschaffen?

„Einen Rasierer. Seit ich die Kurzhaarfrisur trage, spare ich etwa 30 Minuten täglich durch Haare, die ich nun nicht mehr stylen muss“ :)

Wenn dein Leben verfilmt werden sollte, welchen Titel hätte es?

„Butterfly Effect, da schon kleine Dinge teils unvorhersehbare Auswirkungen nach sich ziehen können und man entsprechend – vor allem zwischenmenschlich – auf Details achten muss.“

Der 2015 gegründete Corporate-Wellbeing-Dienstleister Wellnow hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Wohlbefinden und die körperliche Gesundheit von Mitarbeitern nachhaltig zu verbessern. Mit einem 360° Wellbeing-Ansatz, der in die individuellen Unternehmensabläufe integriert werden kann, vereint Wellnow Expertise im Bereich betrieblicher Gesundheitsförderung, Employer Branding und Wellbeing. Massagen und On-site Services wie Yoga oder Fitness können in den Arbeitsalltag integriert werden und schaffen On-Demand Zugang zu Gesundheitsangeboten und Selbstoptimierung. Die Wellbeing-Experten Enno Kuntze und Alexander Freitag verfolgen das Ziel, mit Vertrauen und Empathie auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter einzugehen, um das Wohlbefinden der Menschen nachhaltig zu garantieren.

Stefanie Möser on InstagramStefanie Möser on LinkedinStefanie Möser on Twitter
Stefanie Möser
Senior-Beraterin bei Mashup Communications
Ein Prise Gelassenheit, eine große Ladung Humor und viel Herz und Verstand: Das ist Steffis Geheimrezept für die perfekte Team-Power. Ihre Top-Tools sind immer griffbereit: Stift und Papier, denn die besten Geschichten finden sich nicht am Büro-Schreibtisch.