Image
Top
Navigation
April 30, 2019

Corona, Apple, McDonald’s, Hasbro – Brand Storytelling im April

Wenn Unternehmen uns mit ihren Geschichten zum Lachen, Weinen oder Staunen bringen, haben sie einiges richtig gemacht. Jeden Monat rücken wir einige unserer Lieblings-Aktionen und -Kampagnen ins Rampenlicht. Im April lockt uns die mexikanische Biermarke Corona in seine Unternehmenshistorie zurück. Apple und McDonald’s lassen Teamwork sprechen. Und Hasbro bricht ein weiteres Gender-Vorurteil auf.

Corona – The History of „La Cerveza Más Fina“

71 Miniaturfiguren, 8 detaillierte Sets und 350 individuell gefertigten Miniaturglasflaschen – In einem fantasievollen Stop-Motion-Film nimmt Corona die Zuschauer auf eine 90-jährige Reise. Von Mexiko nach der Revolution und der Geburt von Corona führt uns der Film durch das Goldene Zeitalter des Kinos und die Peso-Krise des Landes, um das internationale Wachstum von Corona zu sehen, bevor wir im heutigen Mexiko ankommen.

Apple at Work – The Underdogs

Schaffen es vier Büro-Nerds ihren Prototypen einer runden Pizzabox rechtzeitig für den großen Pitch fertigzustellen? Nachdem sich Apple nach über drei Jahrzehnten zweifelsfrei als Cool Kid etabliert hat, zeigt die Marke mit diesem tempo- und witzreichen Spot für Business-Anwendungen ein Herz für Außenseiter. Fun Fact: Die runden Pizzaboxen gibt es tatsächlich, und zwar patentiert von Apple und im Einsatz in ihren Cafeterias.

McDonald’s Kanada – Friends Wanted

Wenn im Sommer das Geschäft in der Gastronomie blüht, suchen viele Unternehmen nach Aushilfen. McDonalds Kanada hat sich fürs Recruiting eine besonders einfallsreiche Kampagne ausgedacht um auf der Suche nach jungen Angestellten aufzufallen. Mit „Friends Wanted“ sucht die Burgerkette Mitarbeiter gleich im Doppelpack. Um darauf Appetit zu machen, mit seinem besten Kumpel auch hinter dem Verkaufstresen zu stehen, gibt’s auf der Karriereseite direkt ein paar Video-Häppchen.

Hasbro – We all can take care

Es gibt  zwar schon viel Fortschritt, aber der Weg dahin, dass Jungen und Mädchen ganz selbstverständlich die jahrhundertealten Gender-Stereotype im Spielzimmer ablegen können, scheint noch lang. Hasbro macht mit seiner Kampagne für „Baby Alive“ einen weiteren Schritt in diese Richtung. Basierend auf der Frage, wozu Kinder überhaupt mit Puppen spielen, kommt eine Erkenntnis, die eigentlich wenig überraschend sein sollt, uns trotzdem aber ein weiteres Argument gibt.

Workshop

Storytelling Workshop Berlin

Beratung

Miriam Rupp on EmailMiriam Rupp on FacebookMiriam Rupp on InstagramMiriam Rupp on LinkedinMiriam Rupp on Twitter
Miriam Rupp
Miriam nimmt die Rolle des Kapitäns der Agentur ein und führt diese visionär, aber auch gut geplant und strukturiert, durch die Zeiten des Medienwandels. Sie manövriert bekannte wie auch neue Gewässer mit Begeisterung. Wer sich darauf einlässt, kann eine turbulente, mitreißende Fahrt erleben.