Image
Top
Navigation
Mai 31, 2022

Brand Storytelling im Mai – Laura Hyde Foundation, Lieferando, Nike, Eltern

Wenn Unternehmen oder Organisationen uns mit ihren Geschichten zum Lachen, Weinen oder Staunen bringen, haben sie vieles richtig gemacht. Jeden Monat stellen wir hier einige unserer liebsten Brand Storytelling-Kampagnen vor. Im Rahmen der jährlichen Mental Health Awareness Week im Vereinigten Königreich thematisiert die Laura Hyde Foundation das Thema psychische Gesundheit von Pflegepersonal. In der aktuellen Kampagne von Lieferando singt Katy Perry eine Hymne auf die kulinarische Auswahl des Lieferservices. Nike begibt sich auf eine Zeitreise und zeigt, dass auch in der Gegenwart Sportgeschichte geschrieben wird. Die Zeitschrift Eltern hingegen macht mit einem emotionalen Spot auf das Thema Fehlgeburten aufmerksam.

Laura Hyde Foundation – The feelings

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Was die Corona-Pandemie ans Licht gebracht und verstärkt hat, schlummerte schon eine Weile abseits der Öffentlichkeit: Das Pflegepersonal in den Krankenhäusern ist überlastet und erschöpft. Obwohl Untersuchungen zeigen, dass beispielsweise Mitarbeitende von Rettungsdiensten mit über 40 Prozent höherer Wahrscheinlichkeit von schweren psychischen Problemen betroffen sind, nehmen diese nur selten Hilfe in Anspruch. Dieses Problem zu benennen und aufzuzeigen, dass es keine Schwäche ist, Unterstützung zu brauchen, ist das Ziel des Clips der Laura Hyde Foundation.

Hilflosigkeit, Trauer und Wut – die Protagonist:innen sind die Feelings, die, wie in einem Comic-Musical, singend von ihren Gefühlen berichten: Dead Numb fühlt sich so taub, dass sie keine einzige Träne verdrücken kann. Jangle Clanger schafft es nicht, nach Feierabend zur Ruhe zu kommen und fühlt sich rastlos und unruhig. Mit einer humorvollen Herangehensweise wird eine ernste Thematik aufgelockert, die uns in diesem Monat besonders berührt hat. Die Message: It’s ok to feel the feelings you feel.

Bei Mashup Communications wirken wir Überanstrengung entgegen, indem wir das Modell der flexiblen Arbeitszeiten für alle Mitarbeitenden eingeführt haben. In ihrem Blogpost berichtet Julia, unsere Head of Onboarding, über fünf Erkenntnisse, die wir seitdem gewonnen haben.

Lieferando – Hör ich da Lieferando

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Antwort auf alle kulinarischen Gelüste und ein Beispiel für gelungenes visuelles Storytelling hält die neuste 360-Grad-Kampagne von Just Eat Takeaway.com bereit, zu der auch der deutsche Ableger Lieferando gehört. Testimonial Katy Perry lädt im Spot zum Essen und liefert auch gleich den passenden Soundtrack mit. Achtung: Ohrwurm-Gefahr.

Katy hat Appetit und zeigt die Bandbreite an Gerichten, Snacks und Getränken, die dank Lieferando direkt an ihre Haustür geliefert werden – egal ob Sushi, Sandwich, Eis oder Kaffee. Kein Wunder, dass der Spot auch visuell anspricht, schließlich führte hier Dave Meyers Regie, der unter anderem auch für Katys Musikvideos zu „Swish Swish“ und „Firework“ verantwortlich ist. Guten Hunger!

Nike – Seen It All

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Seit Regisseur und Schauspieler Spike Lee im Jahr 1988 die kultigen Nike-Air-Jordan-Werbefilme produziert hat, ist er unumgänglich mit der Sportmarke verbunden. Schließlich war er maßgeblich daran beteiligt, Nike, die dieses Jahr ihr 50-jähriges Bestehen feiern, als weltweiten Marktführer zu etablieren. Aus diesem Anlass erschien kürzlich ein neuer Werbespot, in dem Spike Lee wieder sowohl hinter als auch vor der Kamera steht und dabei in eine altbekannte Rolle schlüpft: Mars Blackmon.

Während einer Schachpartie im Park liefern sich Mars und Gegenspielerin Zimmie einen Schlagabtausch der Generationen. Nach dem Motto „Früher war alles besser“ schwelgt Mars in Erinnerungen an magische Sportmomente unvergesslicher Stars wie LeBron James, Kobe Bryant, Serena Williams und Tiger Woods.

Zimmie zeigt sich jedoch unbeeindruckt und kontert mit frischen Talenten wie Basketballspieler Ja Morant oder Skateboarderin Rayssa Leal. Die Brasilianerin gewann im Jahr 2020 mit gerade Mal 12 Jahren beim olympischen Wettbewerb eine Silbermedaille. Am Ende werden sich die beiden dann doch einig: „It’s gotta be the shoes!“

Eltern – Mutterliebe

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jede sechste Schwangerschaft endet in einer Fehlgeburt. Dieser Fakt wird in der Öffentlichkeit jedoch kaum thematisiert. Das hat zur Folge, dass sich die Betroffenen oft mit dieser schmerzhaften Erfahrung allein fühlen und die Schuld bei sich selbst suchen. Mithilfe einer Awareness-Kampagne im Rahmen des Muttertags setzt sich die Zeitschrift Eltern zum Ziel, das Thema aus der der Tabuzone zu holen und stellt aufklärende und unterstützende Inhalte online zur Verfügung.

Das Kernstück der Kampagne ist ein emotionaler Spot. „Liebe Mama, weißt du noch, als wir Kartoffelsalat mit Marmelade so richtig lecker fanden?“, fragt eine Kinderstimme, die uns durch eine Wohnung begleitet, deren Bewohner:innen offensichtlich Nachwuchs erwarten und auch schon ein Kinderzimmer hergerichtet haben.

Doch der Raum ist dunkel und leer. „Darum wollte ich dir zum Muttertag einfach mal sagen, dass du die allerbeste Mama auf der ganzen Welt bist… Und es ist nicht deine Schuld, dass ich es nicht geschafft habe.“ – spätestens bei diesen Worten und der letzten Szene, die eine weinende Frau zeigt, wird klar, dass das Kind hinter der Stimme nie zur Welt gekommen ist.

Bei diesem ausdrucksvollen Spot ist es unmöglich, nicht mitzufühlen: Das emotionale Storytelling zieht uns zuerst in die Vorfreude auf den Nachwuchs und letztlich auch in die Trauer über den Verlust mithinein. Neben dem Kurzvideo gibt es auf der Landingpage auch Erfahrungsberichte zu lesen. Prominente wie Fiona Erdmann und Anna Wilken geben den Betroffenen damit ein Gesicht und leisten einen wertvollen Beitrag für das Aufbrechen des Tabus.

Luisa Lamade on Email
Luisa Lamade
Luisa findet immer die richtigen Worte und den passenden Soundtrack zu jeder Story, denn ihr Herz schlägt auch für Popkultur und Musik.