Image
Top
Navigation

freelancermap

Als Pionier der digitalen Auftragsvermittlung hat sich freelancermap auf Auftraggeber und hoch qualifizierte FreelancerInnen der IT- und Engineering-Branche spezialisiert.

freelancermap
freelancermap

Kunde

Nürnberg

Public Relations, Data Storytelling

seit September 2017

Gibt es den Fachkräftemangel wirklich oder ist er nur eine Illusion? Deutschland steht zweifelsfrei für eine hervorragende Ausbildung, weltweit anerkannte Abschlüsse und erfahrene BranchenexpertInnen, die ihr Wissen in großen Unternehmen teilen. In Zeiten ständiger Bewegung, in denen Geschäftsideen aus dem Boden sprießen, die Work-Life-Balance zunehmend wichtiger wird, ist der Wunsch nach Flexibilität und Selbstständigkeit groß wie nie zuvor. Das Nürnberger Unternehmen freelancermap bietet seit 2005 einen offenen Marktplatz, damit sich erfahrene, renommierte IT- und Engineering-FreelancerInnen mit großen Unternehmen verbünden können. Unternehmen profitieren von dem Wissen und den Top-Skills der flexiblen Experten und Expertinnen. FreiberuflerInnen, FreelancerInnen sowie Selbstständige erweitern ihr Know-how und profitieren von anspruchsvollen und auch lukrativen Auftragsprojekten.

Mission

Durch unsere Zusammenarbeit wollen wir freelancermap als erste Anlaufstelle für Experten aus der IT- und Engineering-Branche im DACH-Raum etablieren. Dazu bauten wir unter anderem die jährlich durchgeführte Marktstudie „Freelancer-Kompass“ zum Branchenindikator auf und konnten mithilfe der kontinuierlichen PR- und Brand-Storytelling-Strategie die Sichtbarkeit der Projektplattform im Netz und in der allgemeinen Öffentlichkeit signifikant steigern.

Challenge

freelancermap hat bereits eine langjährige Vergangenheit – seit über zehn Jahren bietet die Plattform die Möglichkeit, AuftraggeberInnen und AuftragnehmerInnen zu verbinden – über 50.000 ExpertInnen und mehr als 18.000 Unternehmen. Unter ExpertInnen war die Plattform durchaus bekannt, doch die mediale Sichtbarkeit fehlte. Die Challenge bestand darin, das Wissen über Chancen und Herausforderungen von FreelancerInnen, FreiberuflerInnen und Selbstständigen mit der Medienwelt zu teilen, Thomas Maas als Branchenkenner zu etablieren und gleichzeitig die Bekanntheit von freelancermap nachhaltig zu steigern. Die eigens umgesetzte Marktstudie bot zwar viele interessante Fakten und Trends zum Freelancer-Geschäft, es fehlte ihr aber an der Sichtbarkeit dieser spannenden Ergebnisse.

Im September 2017 startete die operative Zusammenarbeit, wenige Wochen vor Veröffentlichung des Freelancer-Kompass 2017. Durch unsere PR- und Data Storytelling-Arbeit für freelancermap konnten wir die Markenbekanntheit der Plattform deutlich steigern. Das Keyword „freelancermap“ wird deutschlandweit mittlerweile mehr als doppelt so häufig gesucht wie noch vor Beginn der Zusammenarbeit. Auch die Page Impressions stiegen seit Oktober 2017 auf mehr als das Doppelte an. Freelancermap und ihre Studie gewannen signifikant an Reputation und Glaubwürdigkeit. So griffen u.a. sogar die dpa für ihre redaktionelle Berichterstattung bereits auf den Freelancer-Kompass zurück. Zudem berichten reichweitenstarke Medien wie das Handelsblatt, t3n, FAZ und heise die News zum alljährlichen Erscheinen auf. Wir erzielten bisher über 330 Clippings in Online- und Printmedien.

Stand: August 2020

freelancermap und unsere Werte

Optimismus & Begeisterung: Tommy und sein Team glauben bei jeder neuen Story an ein Happy End. Besonders als es darum ging, einen Artikel zum Freelancer-Kompass bei Wikipedia zu erstellen, stellten sie ihren Optimismus eindrucksvoll unter Beweis. Trotz starkem Gegenwind aus der Wikipedia-Community gaben sie nicht auf und argumentierten erfolgreich für die Relevanz des Beitrags.

Humor & Gelassenheit: Zum einjährigen Jubiläum unserer Online-Marketing-Managerin, die auch Ansprechpartnerin für das Team von Mashup Communications ist, gratulierte ihr das Team Zeitgeist mit einer humorvollen, als Pressemitteilung verpackten Dankesmail.