Image
Top
Navigation
Februar 29, 2016

Was machen die Mashup-Alumni heute? – Interview mit Stefanie Körner

Im Laufe der Zeit haben uns seit Agenturgründung schon viele tolle Menschen begleitet, mit denen wir immer noch mal mehr, mal weniger in Kontakt stehen. Weil wir aber neugierig sind und gern genauer wissen möchten, was sie jetzt so treiben, haben wir mal einen kleinen Fragebogen an unsere Mashup-Alumni ausgeteilt.

Mashup-Alumni Stefanie Körner Fellmütze

Stell dich kurz vor: Wer bist du? Wann und in welcher Funktion warst du bei Mashup?

Hey, ich bin Steffi und war von Januar bis Juni 2011 Praktikantin bei Mashup. Damals sozusagen noch bei „Mashup Mini“ – wir waren gerade mal zu fünft.

Was hast du vor Mashup gemacht?

Vor Mashup war ich für längere Zeit auf Reisen quer durch Australien und Asien. Davor Abitur.

Was hast du nach Mashup gemacht und wo hat es dich jetzt hin verschlagen?

Nach dem Praktikum bei Mashup habe ich direkt eine Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation an- und abgeschlossen. Seit 2014 studiere ich an der TU Berlin Landschaftsarchitektur im Bachelor.

Was hast du bei Mashup gelernt, was dir später weitergeholfen hat?

Durch mein Praktikum bei Mashup konnte ich super in die Branche hinein schnuppern und bin dabei so neugierig geworden, dass ich direkt mit der Ausbildung weitergemacht habe. Auch wenn ich mittlerweile meine Richtung leicht geändert habe, war die Ausbildung eine klasse Grundlage, von der ich selbst heute noch in meinem Studium profitiere. Schließlich geht es in der Landschaftsarchitektur auch am Ende nur darum, seine Idee bestmöglich zu verkaufen. Ausbildungen und Praktika finde ich übrigens sehr wertvoll, wie ich bis heute jedem „Neuling“ ans Herz legen kann. Da weiß man schon mal wie der Hase in der Praxis läuft und hat später im theoretischen Studium seinen Kommilitonen so einiges voraus.

Gibt es etwas, was du speziell mit deiner Zeit bei Mashup verbindest oder besonders gut in Erinnerung hast?

Die moderne, lockere Atmosphäre, bei der man sich nur wohlfühlen kann. Dazu ganz viel Freundlichkeit, Herzlichkeit und Offenheit gepaart mit jeder Menge Humor.

Was glaubst du, ist den Mashies besonders von dir in Erinnerung geblieben?

Ich bin mir sicher, keiner hat meine gewonnenen vierzehn Kilogramm Milka-Schokolade vergessen. ;-) (siehe Bild)Mashup-Alumni Stefanie mit Milka Schokolade

Gibt es  einen Insidertipp, den du als Mashup-Alumni Bewerbern oder Mitarbeitern geben kannst?

Rat für Bewerber (Praktikum) – bewerbt euch, aber schnell! Bei Mashup habt ihr ein junges, abwechslungsreiches Umfeld, in dem ihr viel lernen und euch nach euren Vorlieben und Interessen frei entfalten könnt. Rat für Mitarbeiter – genießt es! ;-)

Posted By

Categories

Backstage, People