Image
Top
Navigation
März 14, 2018

Lisas Praktikanten-Tagebuch – eine Abenteuerreise durch den PR-Alltag

Lisa studiert Öffentlichkeitsarbeit in Kiel. Für ein PR-Praktikum bei Mashup hat es sie in die Hauptstadt verschlagen. In ihrem Tagebuch schildert sie ihren aufregenden Alltag und ihre Erlebnisse rund um das PR-Leben.

Moin liebes Tagebuch,

vor zwei Monaten hieß es für mich weg von der Küste und dem beschaulichen Schleswig-Holstein rein ins Stadtleben, ins aufregende Berlin – auf ins Praktikum bei Mashup. Damit du einen Einblick bekommst, wie das hier so abläuft, nehme ich dich einen Tag mit durch den aufregenden PR-Alltag.

Abenteuer im Social-Media-Dschungel

Der Vormittag startet für mich wie so oft mit einer Menge Hashtags, Likes, Followern, Tags, Postings und Kommentaren. Während meiner abenteuerlichen Reise durch den Social-Media-Dschungel begegne ich seinen außergewöhnlichen Bewohnern auf Facebook, Instagram, Pinterest und Co, die es auch des Öfteren zu bändigen gilt. Hier sind meiner Kreativität kaum Grenzen gesetzt, denn ich darf die unterschiedlichsten Postings verfassen. Wichtig ist hierbei, die richtigen Hashtags zu setzen, denn diese sind ausschlaggebend, um viele Nutzer zu erreichen.

Die To-do-Liste ist mein Wegweiser für die Reise durch den Tag

Mein Schreibtisch ist übersäht mit knallbunten Post-It-Zetteln und To-Do-Listen, so kann ich am besten arbeiten, meine Ziele und Aufgaben stets im Blick. Aber nicht nur kleine farbige Zettel motivieren mich. Mein Team „Tik Tak Talk“ sorgt jeden Tag aufs Neue für eine große Portion Spaß im Büro. Seit Beginn meines Praktikums bringen sie mir viel Vertrauen entgegen. So darf ich einige verantwortungsvolle Aufgaben meistern und mich neuen Abenteuern stellen. Meine Erwartungen an dieses Praktikum werden mehr als übertroffen. Dazu gehört zum Beispiel das Schreiben von Blogposts und Pressemitteilungen. Schnell werde ich hierbei zum kleinen Experten, wenn es um bestimmte Lifestyle-, Interior- oder auch Energiethemen geht. Heute steht ein Blogpost auf meinem Plan. Während der Inhalt schnell verfasst ist und auch die passenden Bilder zügig gefunden wurden, fällt es mir umso schwerer, passende Überschriften zu formulieren.  Doch ein Glück bin ich hier kein Einzelkämpfer. Hilfreiche Tipps und Tricks erhalte ich von meinen Kollegen, die mir jederzeit beratend zur Seite stehen. 

Ein Telefonat – dann ruft wieder der Dschungel

Jetzt geht es auch schon in die wohlverdiente Mittagspause. Die freie Stunde nutze ich um etwas zu essen, in den verschiedensten Zeitschriften zu schmökern und mit den Kollegen über Gott und die Welt zu plaudern. Wieder zurück am Arbeitsplatz wartet schon die nächste Aufgabe auf mich. Telefongespräche mit Journalisten und Redakteuren führen – für andere eine unangenehme Situation, für mich eine willkommene Abwechslung. Das kann schon einige Zeit in Anspruch nehmen, nicht nur weil ich so gern an der Strippe hänge, sondern weil eine akribische Recherche oft entscheidend ist. Vor allem bei der Telefonie kommt es auf eine gründliche Vor- und Nachbereitung an. Dies gilt auch für meine letzte Herausforderung an diesem Tag – der Social-Media-Dschungel ruft wieder, denn ich mache mich auf die Suche nach geeigneten Bloggern für einen Kunden. Deshalb schlage ich mich durch Blogeinträge, Instagram Captions und einem Meer an Fotos, bis ich fündig werde.

Ich hake den letzten Punkt meiner To-Do-Liste ab, klappe den Laptop zu, mache mich auf den Heimweg und genieße für den Rest des Tages das abendliche Großstadtfeeling, das mich umgibt.

PR-Praktikum

Lisa Beichert
Praktikantin bei Mashup Communications
Lisa studiert Öffentlichkeitsarbeit in Kiel. Nun hat es sie für ein Praktikum bei Mashup Communications in die Hauptstadt verschlagen. Das kreative Organisationstalent freut sich auf die kommenden Erfahrungen und ist motiviert, ihr Team bei spannenden Aufgaben zu unterstützen.

Posted By

Categories

Backstage, Culture, People