Image
Top
Navigation
August 24, 2021

Social Media Check Bundestagswahl 2021

Wie nutzen die Parteien eigentlich die sozialen Netzwerke? Insbesondere zur Nachfolge von der scheidenden Kanzlerin Angela Merkel werfen wir wieder einen Blick auf die Kanäle der Parteien. Wir zeigen euch, wie Die Linke, SPD, CDU, Bündnis90/Die Grünen und FDP Instagram, Facebook, Twitter, TikTok und auch auf LinkedIn abschneiden – in unserem Social Media Check zur Bundestagswahl 2021.

 

Die Linke

Insgesamt zählt Die Linke auf Twitter über 324.000 Follower. Hier nutzt die Partei vor allem Retweets von Politiker:innen, wie Janine Wissler oder Dietmar Bartsch

Zudem gesellen sich viele Videos und Fotos von z.B. Pressekonferenzen dazu.

Täglich kommt Die Linke daher auf 3-4 Tweets pro Tag. Auffällig ist, dass sich die Partei von anderen versucht abzuheben. Genutzt werden hier auch gerne Grafiken für Gegenüberstellungen, teilweise sind diese auch sehr offensiv, fast provozierend.

Auf Facebook zählt die Partei knapp 264.000 Abonnent:innen, dabei fokussiert sich das Social-Media-Team hier auf Foto-Inhalte, reine Text-Beiträge treten selten auf. Während auf Facebook ein Post pro Tag geteilt wird, sind es auf Instagram durchschnittlich bis zu zwei.

Im Vergleich zu Twitter richtet sich der Kanal mehr an die Nutzer:innen (Kondolenzbezeugungen, Danksagungen, …) und deren Werte. Auch aktuelle Geschehnisse werden aufgegriffen, wie z.B. das Unwetter in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz.

YouTube scheint ebenfalls ein wichtiger Kanal zu sein: Hier finden sich über 24.000 Abonnent:innen wieder. Sechs Videos pro Woche erscheinen regelmäßig, Inhalte sind meist Pressekonferenzen, Themen und Stimmen zum Wahlprogramm.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bündnis 90/Die Grünen

Die Partei Bündnis90/Die Grünen hat auf Twitter über 582.000 Follower. Foto-, Video- und Text-Beiträge halten sich hier die Waage. 3 bis 4 Tweets pro Tag zeigen auch die kontinuierliche Betreuung des Social-Media-Auftritts. Hier dreht sich vieles um Spitzenkandidatin Annalena Baerbock. Zudem werden auch die Wahlbotschaften oft thematisiert.

Facebook zählt über 225.000 Abonnenten, hier steht ebenfalls die Spitzenkandidatin im Vordergrund. Zitate und Videos von ihr werden geteilt, genauso wie die eigenen Themenschwerpunkte. Ca. ein bis zwei Beiträge werden täglich veröffentlicht, vor allem sind es hier Bildinhalte.

Auf Instagram (176.000 Abonnenten) nutzt Bündnis90/Die Grünen einiges: Ob Reel, IGTV-Video oder Bild-Post, es werden alle Möglichkeiten genutzt. Auffällig ist hier jedoch, dass es von drei Posts pro Tag, auch mal gar keinen gibt. Ähnlich zu Twitter und Facebook steht auch hier Baerbock im Fokus, sie hat sogar eine eigene Highlight-Story.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Mit 20.800 Follower ist Bündnis90/Die Grünen auch auf dem Bewegtbild-Kanal gut unterwegs. Hier werden auch gerne Livestreams veröffentlicht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In unserem Podcast hat sich unsere Geschäftsführerin Miriam Rupp mit Kurt Georg Dieckert über Storytelling Wahlkampf unterhalten. Zur aktuellen Folge und dem Transkript kommt ihr über diesen Link.

Storytelling im Wahlkampf mit Miriam Rupp und Kurt Georg Dieckert von Neues Tor 1

SPD

Mit 393.000 Follower ist die SPD auf Twitter vor allem mit Tweets aus der Parteizentrale in Foto, Video und Text aktiv. Mit bis zu 14 Tweets pro Tag zeigt das Social-Media-Team dort ein enormes Engagement. Hier steht Olaf Scholz im Vordergrund, dessen Tweets gerne geteilt werden.

Die SPD ist auf Facebook mit knapp 210.000 Follower ebenfalls sehr aktiv. Hier erscheinen ein bis vier Beiträge pro Tag. In Zeiten des Wahlkampfs ist auch hier die Kanzlerkandidatur von Olaf Scholz im Vordergrund. Zudem werden sehr viele geschichtliche Fakten der Partei geliefert, dabei sind die Beiträge sehr detailreich und verfolgen eine klare Linie.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Instagram weist 67.000 Abonnenten auf. Hier dominieren Foto-Inhalte oder IGTV-Videos. Hier erscheint hin und wieder kein Beitrag, an einem anderen Tag dann aber wiederum vier. Außerdem werden die Highlight-Storys intensiv genutzt.

Auf YouTube erscheinen wöchentlich ein bis vier Videos pro Woche, eine Abonnentenzahl ist nicht einsehbar. Das Kanzlerkandidaten-Video von Scholz ist im Fokus und wird im Kanal oben angespannt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Interessant, wer hätte es gedacht: Während es zwar ein LinkedIn-Profil gibt, dem ohne jegliche Aktivität 1.247 Follower folgen, ist die SPD auch auf TikTok aktiv. Insgesamt zählt der Account über 9.000 Follower und erhielt bis dato über 80.000 Likes. Dabei werden den Bundestagsabgeordneten in kurzen Clips Fragen gestellt. Insgesamt werden hier ca. zwei Videos pro Woche geteilt.

CDU

Bei der CDU steht der Hashtag #wegenmorgen auf allen Social-Kanälen im Vordergrund. Mit 352.000 Follower liefert der Twitter-Kanal sechs bis 15 Tweets – pro Tag. Auch hier ist die Palette weit gefasst: Fotos, Videos oder Textbeiträge, in denen Danksagungen oder auch Zitate der scheidenden Bundeskanzlerin oder dem Spitzenkandidaten Armin Laschet genutzt werden. Letzterer steht aber im Vordergrund der Social-Media-Aktivitäten.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Auf Facebook sind es 225.000 Abonnenten, hier gibt es täglich mindestens ein bis drei Beiträge über den Spitzenkandidaten oder die Parteithemen. Bevorzugte Formate sind Videos oder Fotos mit Text-Inhalten.

Instagram zählt 95.000 Abonnenten, die bis zu 5 Beiträge am Tag sollen scheinbar einen einheitlichen Aufbau haben, allerdings wirkt es hin und wieder etwas wirr. Passend zur Plattform gibt es auch hier wiederum vor allem Foto- und Video-Beiträge. Auffallend ist, dass die Partei auch gerne vom bekannten Instagram-Story-„Takeover“ Gebrauch macht.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von CDU Deutschlands (@cdu)

Auf YouTube sieht es eher mau aus. Videos erscheinen nur unregelmäßig, Livestreams werden zu relevanten Veranstaltungen übertragen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit 4.000 Followern auf LinkedIn ist die Partei dort durchaus aktiv. Ein bis drei Beiträge erscheinen dort pro Woche, gerne werden hier auch Kampagnen vorgestellt. Auf TikTok ist die Partei nicht präsent, es gibt lediglich Fan-Accounts.

Du willst mehr darüber erfahren, wie die Parteien zur anstehenden Kanzlerwahl auf Social Media aktiv sind? Unser Social-Media-Report zur Bundestagswahl verrät dir, wie es um die Parteien in diesem Jahr bestellt ist.

Social-Media-Report Bundestagswahl

FDP

Auf Twitter sammeln sich beim FDP-Account über 375.000 Follower. Der Fokus liegt hier auf Text-Beiträgen, es erscheinen Fotos oder Videos und Retweets. Doch dafür sind die Akteure hinter dem Profil sehr (!) aktiv – bis zu 27 Tweets am Tag werden hier veröffentlicht. Diese hohe Zahl erklärt sich auch daraus, dass selten eigene Tweets veröffentlicht werden, Retweets von den Jungen Liberalen sowie der Fraktion der Freien Demokraten sind die Regel.

167.000 Follower auf Facebook erhalten vor allem Foto- und Videoinhalte sowie Fakten zu Parteithemen oder der eigenen Historie. Eine Einheitlichkeit der ein bis zwei täglichen Posts ist kaum zu erkennen. Die Verantwortlichen nutzen die Plattform aber auch für Umfragen und deren Resultate.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Bei Instagram versammelt die FDP 107.000 Abonnenten, wie auch bei den anderen Parteien ist der Fokus auf Fotos, Videos, Reels und IGTV. Dabei erscheinen die Updates ca. ein bis zwei Mal täglich. Auffallend bei Facebook und Instagram: Sie beziehen sich nicht so stark auf Einzelpersonen wie die anderen Parteien, sondern nutzen diese Kanäle eher für ihre Themenschwerpunkte oder auch Spendenaufrufe.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von FDP (@fdp)

Der YouTube-Kanal zählt fast 15.000 Abonnenten, dort werden wir allem Kampagnen zur Bundestagswahl, Aufrufe oder Statements von Christian Lindner geteilt. Eine Regelmäßigkeit ist hier kaum zu erkennen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch einen TikTok-Vorstoß hat die Partei gewagt – und scheint gescheitert. 18 Follower, 55 Likes und nur vier Videos sind nicht mehr als ein Versuch jüngere Zielgruppen auf der angesagten Plattform anzusprechen.

Dafür ist die Partei aber auf LinkedIn aktiv – die fast 3.000 Follower bekommen hier Bilder und Video-Inhalte, teilweise sind diese aber auch etwas provokant.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.linkedin.com zu laden.

Inhalt laden

Wisst ihr noch wie es vor vier Jahren aussah? Lest rein in unseren Social-Media-Check 2017 als wir bereits die Parteien unter die Follower-Lupe genommen haben.

Stand: August 2021

Tommy Dobs on LinkedinTommy Dobs on Twitter
Tommy Dobs
Teamleiter bei Mashup Communications
Tommy hat ein Herz für Nerds, denn er ist selbst einer! Mit seiner IT-Expertise sind bei ihm Techie-Themen bestens aufgehoben. Ob Cloud-Service oder Messenger – bei ihm ist alles verschlüsselt.