Image
Top
Navigation

Brand Newsroom: Die Schaltzentrale für euren Content

Auf der Welt geschehen tagtäglich so viele Dinge, dass die Menschen, deren Aufgaben es ist, anderen davon zu berichten, entschieden haben, einen Ort zu kreieren, an dem alle Informationen erst einmal zusammenlaufen. Egal aus welchem Land und welchem Lebensbereich – Im Newsroom treffen sich alle Themen, um dann strukturiert, gezielt und zur richtigen Zeit zu den richtigen Leser:innen zu finden. Was der Redaktion einer Zeitung nützt, kann für Unternehmen den Startschuss einer neuen Phase im Content Management bedeuten.

Denn auch in einem Unternehmen geschehen tagtäglich viele Dinge. Und ebenso viele verdienen es, erzählt zu werden. Mit dem Aufbau eines Brand Newsrooms machen Unternehmen ihre Wochenupdates zu Redaktionssitzungen, ihre Abteilungen zu Ressorts und ihre Mitarbeitenden zu Redakteur:innen. In dieser Neubetitelung liegt bereits unsere Definition eines Brand Newsroom. Dieser meint nämlich nicht unbedingt einen physischen Ort und auch nicht die Vergrößerung eines bestehenden Teams. Vielmehr ist ein Brand Newsroom ein Projekt, in dem Mitarbeitende neue Rollen und Abläufe wahrnehmen – eben die, die eines Mediums gleichen.

Blogpost, Listicle und dann?

13 Digitale Content-Formate

Corporate Journalism

Im Content Marketing wie Journalisten arbeiten

Marketing, HR & PR unter einem Hut

Plädoyer für Newsrooms

Redakteur:innen, Ressortleiter:innen, Chef:innen vom Dienst: Wie differenziert die Rollen und Aufgabenbereiche im neuen Brand Newsroom sind, wie viel Zeit in regelmäßige Meetings und Themenplanung fließt, kann dabei stark variieren. Genau so verschieden sind auch die Möglichkeiten, wie wir euch bei eurem Brand Newsroom unterstützen können. Je nach Unternehmen empfehlen sich unterschiedliche Modelle – ob unsere Berater:innen auch nach dem Aufbau eures Brand Newsroom und der Implementierung ins Team und Unternehmen weiterhin Teil der Redaktion sind oder nicht, ist dabei nur einer von vielen Faktoren.

Eines gilt aber für jeden Fall: Als spontanes Projekt eignet sich der Brand Newsroom nicht. Der Nutzen wird dann richtig deutlich, wenn die Strukturen und Rollenverständnisse im Team gelernt sind. Denn genau hier liegt die Chance: Verstehen sich eure Mitarbeiter auch als eure Reporter:innen, kann aus jedem Ereignis Content wachsen.